Mittwoch, 29 Mai 2024

Der Frühling kommt: Wir freuen uns auf schicke Kleider und stylische Röcke!

by AdminGlowingMag
Maria Markevich/shutterstock.com

Endlich ist der Winter fast vorbei, und wohl die meisten Menschen sind bereits voller Vorfreude auf die wärmere Jahreszeit. Um diese freudige Erwartung auf längere Tage, höhere Temperaturen und mehr Sonne so richtig zu zelebrieren, wird bei vielen der Kleiderschrank auf die neue Jahreszeit vorbereitet. Nach langem Warten ist es nun an der Zeit, Kleider und Röcke aus ihrem Winterschlaf zu holen. Wir geben Tipps, wie die sommerlichen Kleidungsstücke auch im Frühjahr richtig gut zur Geltung kommen.

Die Passform überprüfen

Viele Frauen nehmen über den Winter ein paar Kilo zu. Neben den Feierlichkeiten an Weihnachten und Silvester ist vor allem die mangelnde Bewegung im Freien schuld, denn bei eisiger Kälte gehen die wenigsten gern spazieren oder joggen. Sind die Kleider vom Vorjahr noch ein wenig zu eng? Das kann ein Ansporn sein, wieder ein bisschen mehr für die Figur zu tun. Doch das ist kein Muss: Denn inzwischen gibt es stylische Kleider und Röcke selbstverständlich auch in großen Größen. Ein guter Grund also, mal wieder ausgiebig zu shoppen!

Geschickt kombinieren

Im Frühling ist es zwar wärmer als im Winter, doch Sommer ist es eben doch noch nicht. Vor allem in den Morgenstunden und am Abend kühlen die Temperaturen rasch ab. Wer dennoch Kleider und Röcke tragen möchte, kann dies natürlich auch im Frühjahr tun. Geschickte Kombinationen helfen dabei, auch bei niedrigen Temperaturen nicht frieren zu müssen.

So kann unter kurzen Röcken und Kleidern eine Leggins getragen werden. Das macht das Outfit alltagstauglich und hält die Beine angenehm warm. Die sexy Alternative: Strumpfhosen wärmen nicht nur, sondern sehen zudem verführerisch aus – vor allem in Netzoptik oder mit schicken Mustern. Für Arme und Rücken sind Jäckchen empfehlenswert. Diese können bei Bedarf schnell an- oder ausgezogen werden, und können das Outfit aufwerten oder – ein gutes Beispiel ist hier die klassische Jeansjacke – ein wenig lässiger erscheinen lassen.

Das passende Oberteil

Unter kurzen Kleidern können ein eng anliegendes, langärmeliges Oberteil oder eine Bluse mit langen Ärmeln getragen werden. Das schützt vor dem Frieren und sieht gleichzeitig sehr hübsch aus. Eine Bluse ist natürlich jederzeit eine tolle Kombination zu Röcken aller Art. Zu lässig geschnittenen Röcken passen klassische T-Shirts genauso wie Langarmshirts oder, an kühleren Tagen, ein gut sitzender Pullover. Bei engen Röcken, die die Figur betonen, schafft ein Pulli oder Shirt im beliebten Oversized-Look einen tollen Kontrast – und kaschiert gleichzeitig das kleine Bäuchlein oder den Winterspeck an Hüften und Taille perfekt!

Das passende Schuhwerk

Für Sandalen ist es im Frühjahr oft noch zu kalt. Doch es gibt viele Alternativen zu den offenen Schuhen: Zu eher legeren Looks passen ganz hervorragend Sneakers, Chucks oder leichte Boots. Elegant hingegen wirken Peeptoes, Pumps oder hochwertige Slipper. Sehr verspielt und mädchenhaft sehen Ballerinas aus, welche es inzwischen in allen möglichen Farben und Designs gibt.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.