Donnerstag, 30 Mai 2024

Morgens Blut im Speichel ohne Husten: Was kann das sein?

by AdminGlowingMag
Photoroyalty/shutterstock.com

Manche Menschen fühlen sich beunruhigt, wenn sie morgens Blut im Speichel entdecken, obwohl kein Husten vorliegt. Für dieses Phänomen kommen diverse Ursachen in Betracht.

Ursachen für morgendliches Blut im Speichel

Gelegentlichem Blut morgens im Speichel ohne Husten liegen unterschiedliche Auslöser zugrunde. Manche davon sind harmloser Natur, wie beispielsweise

  • gereizte Schleimhäute im Hals- und Rachenbereich
  • Zahnfleischentzündungen
  • Verletzungen im Bereich der Zunge.

Als beachtenswert gelten die Unterschiede zwischen dem Aushusten von Blut, was auf die Bronchien oder die Lunge zurückzuführen ist, und dem Erbrechen von Blut am Morgen. Letzteres liegt im Magentrakt begründet. Dahingegen deutet Blut im Speichel ohne Hustenreiz auf Verletzungen im Mundbereich oder gereizte Schleimhäute hin. Allerdings kann morgendliches Blut im Speichel ohne Husten unter anderem auf diverse Erkrankungen des Atemsystems hinweisen. Dazu zählen hauptsächlich

  • Abszesse
  • Emphyseme
  • Entzündungen
  • Fremdkörper im Bereich der Lunge
  • Parasiten
  • Pilzinfektionen
  • zystische Fibrose.

Überdies ist es möglich, dass am Morgen auftretendes Blut im Speichel ohne zu husten seinen Ursprung im Bereich des Magens, des Mundes, der Speiseröhre sowie dem Nasen-Rachen-Areal hat. Treten keinerlei zusätzliche Beschwerden wie Probleme im Magenbereich auf, kann auch eine Entzündung unterhalb einer Brücke ursächlich sein.

Welche weiteren Ursachen gibt es für Blut im Speichel am Morgen ohne zu husten?

Ursachen für dieses Mysterium sind in keiner Weise ausschließlich auf eine blutende Mundhöhle zurückzuführen. Denn auch vielschichtige weitere Aspekte kommen hierfür infrage:

  1. Aphthen
  2. Mangelhafte Ernährung
  3. Infektionen
  4. Nikotinmissbrauch
  5. Zahnfleischprobleme

Bei aphthösen Geschwüren dreht es sich um eine häufig auftretende Erkrankung, die mit Schmerzen in der Mundhöhle einhergeht. Personen, die sich mangelhaft ernähren, entdecken des Öfteren Blutungen in der Mundhöhle oder leiden unter blutendem Zahnfleisch. Dadurch hat dieser Personenkreis morgens Blut im Speichel, ohne zu husten. Dies kommt zumeist bei Eisenmangel, Skorbut (Mangel an Vitamin C) sowie einer Unterversorgung mit Vitamin B3 zum Vorschein.

Manchmal liegen dem morgendlichen Erscheinen von Blut im Speichel Infektionen im Bereich des Mundes zugrunde. Überwiegend kommt es hierbei neben einer akuten nekrotisierenden ulzerativen Gingivitis (kurz ANUG) ferner zu Karies oder Parodontitis. Überdies ist mit Infektionen wie Syphilis oder Gonorrhoe zu rechnen. Rauchen führt nicht selten zu morgendlichem Blut im Speichel, auch wenn kein Hustenreiz vorhanden ist. Mögliche Zahnfleischprobleme, wie beispielsweise Gingivitis, weisen ebenfalls morgens Blut im Speichel auf.

zahnhygiene

Ground Picture/shutterstock.com

Sofern es zum Erbrechen von Blut am Morgen kommt, liegen diesem oftmals Erkrankungen der Schleimhäute in der Speiseröhre oder im Magen zugrunde. Aber auch vorhandene Krampfadern im Bereich der Speiseröhre oder Geschwüre im Zwölffingerdarm wie im Magen zeichnen hierfür verantwortlich. Zudem äußert sich eine Gastritis (entzündete Magenschleimhaut) in Form von morgendlichem Blut im Speichel ohne Husten.

Halsschmerzen als Begleiterscheinung

Tritt morgens Blut im Speichel in Kombination mit Halsschmerzen auf, können dem diverse Erkrankungen zugrunde liegen. Einerseits leiden wir vermutlich unter einer Bronchitis, starken Erkältung oder gar einer Lungenentzündung. All diese Erkrankungen gehen mit geplatzten Blutgefäßen im Bereich der oberen Atemwege einher. Da es Entzündungen sind, gesellen sich Halsschmerzen hinzu.

Außerdem finden sich Kopf- wie Gliederschmerzen und Beschwerden wie Heiserkeit und Schnupfen schnell ein. Das ausgespuckte Blut im Speichel weist eine hellrote Färbung auf. Sofern das Blut allerdings aus der Speiseröhre oder dem Magenbereich stammt, sieht es fast Schwarz aus. Durch eine entzündete Speiseröhre, beispielsweise durch Sodbrennen, verwundet der Magensaft die menschliche Speiseröhre. Dies wiederum ruft die morgendlichen Blutungen ohne Husten im Speichel hervor.

frau hat halsschmerzen

PBXStudio/shutterstock.com

Was kann ich tun?

Beachtenswert ist eine ausgewogene Ernährung. Damit beugen wir einer Mangelernährung effektiv vor, womit Zahnfleischbluten der Vergangenheit angehört. Zudem führen trockene Schleimhäute häufig zu Blut im Speichel. Deshalb ist es zwingend notwendig, auf eine genügende Zufuhr von Flüssigkeit, über den gesamten Tag verteilt, Wert zu legen. Bedarfsweise hilft ebenfalls das Inhalieren von Wasserdampf, gegebenenfalls durch Zugabe von Kamillenextrakt. Wer dem Rauchen frönt, muss morgens mit Blutungen im Speichel, auch ohne Husten, rechnen. Das Beste ist es mit dem Rauchen aufzuhören.

Für einen Zahnersatz tragende Personen ist es essentiell, für einen ordentlichen Sitz des Ersatzes zu sorgen. Sitzt Zahnersatz weniger gut, zieht dies für gewöhnlich verletztes Zahnfleisch nach sich. Dies wiederum führt morgens zu Blut im Speichel. Darüber hinaus ist eine gute Zahnhygiene von grundlegender Bedeutung. Damit lassen sich Probleme mit dem Zahnfleisch durchaus umgehen. Idealerweise putzen wir zweimal je Tag unsere Zähne, und vergessen weder das Einsetzen einer mit Fluorid versetzten Mundspülung sowie Zahnseide.

Morgens Blut im Speichel ohne Husten: Sollte ich zur Abklärung einen Arzt aufsuchen?

Ratsam zur Abklärung der Symptome ist es einen Arzt aufzusuchen, wenn wir morgens Blut im Speichel ohne Husten vorfinden. Nach dessen Untersuchung erfolgt das Feststellen der Ursachen, was Voraussetzung für eine Therapie ist. Geschwüre im Bereich des Rachenraumes müssen nicht zwangsläufig einer Behandlung unterzogen werden. In der Regel verschwinden sie von selber. Wachsen sie jedoch oder dauern die Beschwerden länger als mehrere Wochen an, erweist sich eine vom Arzt verschriebene Behandlung mit Lidocain oder Dexamethason enthaltenem Mundwasser hilfreich.

Jedoch helfen neben alldem in der Apotheke frei verkäufliche Flüssigkeiten, Pasten und Gele. Dazu zählen unter anderem

  • Benzocain
  • Wasserstoffperoxid
  • Fluocinonid.

Selbstverständlich zeigt sich der Verzehr bestimmter Nahrungsmittel mit einer hohen Konzentration an speziellen Mineralien und Vitaminen als hilfreich. Darunter fallen die Vitamine B6 und B12, Zink und Folsäure.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.