Mittwoch, 29 Mai 2024

Goldmünzen: Ideale Wertanlage – und perfekt als Geschenk!

by AdminGlowingMag
Gonzalo Aragon/shutterstock.com

Für schlechte Zeiten vorsorgen, Geld für die Rentenzeit zurücklegen oder sich ein Polster auf dem Konto anlegen, um ein gutes Gefühl zu haben: Immer mehr Menschen machen sich Gedanken darüber, wie man die Finanzen am besten regelt.

Schneller Reichtum scheint vor allem durch Aktien und ETFs zu winken. Doch die haben entscheidende Nachteile; denn um hier zu investieren, muss sich vorher intensiv mit den Themen beschäftigt werden. Eine einfachere Alternative ist der Kauf klassischer Goldmünzen.

Welche Vorteile bietet Gold?

Gold ist seit Jahrhunderten eine der beliebtesten Wertanlagen. Durch den hohen Wert schon bei geringer Menge lässt sich leicht in einem Bankschließfach oder an einem anderen sicheren Ort aufbewahren. Zudem gehört es zu den wertstabilsten Edelmetallen. Wer sein Geld sicher anlegen möchte, sollte also Goldmünzen kaufen.

Darüber hinaus ist Gold eine Währung, die sich auch in Krisenzeiten wie Kriegen, nach Umweltkatastrophen und anderen schlimmen Ereignissen jederzeit bequem umtauschen lässt – zum Beispiel gegen Nahrung, Medikamente oder andere lebenswichtige Dinge. Vor allem Münzen aus Gold lassen sich im Ernstfall leicht am Körper verstecken und nehmen nicht viel Platz weg im Notfallgepäck.

Goldmünzen verschenken

Auch als Geschenk sind die edlen Münzen ideal. Zum einen durch den hohen Wert, zum anderen durch die hübsche Optik, die schnöden Geldscheinen um Längen überlegen ist. Da es die liebevoll geprägten Münzen in vielen Preisklassen gibt, eignen sie sich für viele Anlässe – egal, ob Geburt, Taufe, Hochzeit oder Geburtstag. Nicht nur Sammler werden sich über dieses Präsent freuen, denn das Gold ist gleichzeitig eine gute, hochwertige Geldanlage. Später kann es in bares Geld umgetauscht werden und Kindern oder Enkeln als Grundstein für die eigene Wohnungseinrichtung oder den Führerschein dienen.

Wie riskant ist die Investition in Gold?

Im Gegensatz zu Aktien und Wertpapieren, die oft rasch an Wert verlieren und deren Geldwert stark schwanken kann, ist der Goldpreis nahezu immer sehr stabil. Das bedeutet, dass man mit wenig Verlust, im besten Fall aber mit einer großen Wertsteigerung rechnen kann. Der Käufer (oder der Beschenkte) erhält also mindestens so viel Geld zurück, wie für die Münze ausgegeben wurde. Besitzt man seltenere Münzen, die bei Sammlern begehrt sind, kann sich der Wert sogar immens steigern.

Warum eine Münze und kein Schmuck?

Natürlich kann man auch echten Goldschmuck verschenken – hier zahlt man jedoch meist mehr pro Unze, da die aufwendige Bearbeitung des Edelmetalls hier zum reinen Goldpreis dazukommt. Davon abgesehen, ist Schmuck etwas sehr individuelles, und den Geschmack anderer Personen zu treffen ist recht schwierig. Getragen wird Goldschmuck heutzutage sowieso nur noch sehr selten. Münzen hingegen lassen sich aufgrund der schmalen, eher kleinen Form leicht lagern, schneller wieder zu Bargeld umtauschen und sind durch die Auswahl der passenden Prägung dennoch ein sehr persönliches Geschenk, mit dem man definitiv goldrichtig liegt.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.