Sonntag, 14 April 2024

Unterwäsche-Trends: Die passende Mode für darunter

by AdminGlowingMag
NazarBazar/shutterstock.com

Viele Frauen achten bei der Auswahl des Outfits vor allem auf die Oberbekleidung. Das ist insofern ganz logisch, weil diese ja jeder sieht. Oft wird die Auswahl der passenden Unterwäsche sträflich vernachlässigt. Das ist jedoch gleich aus mehreren Gründen ein Fehler: Denn zum einen trägt passende Unterwäsche ganz erheblich zum Wohlbefinden bei. Die Trägerin fühlt sich sexy und selbstbewusster, nichts kneift, schneidet ein oder drückt. Zum anderen freut sich natürlich auch der Partner oder die Partnerin, wenn beim Entkleiden das ein oder andere sexy Teil zum Vorschein kommt.

Der passende BH

Während Frauen mit einem kleineren Busen es bei diesem Thema oft einfach haben, ist der BH-Kauf für Frauen mit einer großen Oberweite oft eine Qual. Denn bei einem BH große Größen zu finden, die gleichzeitig bezahlbar und bequem sind, ist eine Kunst. Soll der BH dann auch noch hübsch aussehen, wird es noch schwieriger. Doch in den letzten Jahren haben viele Hersteller von Unterwäsche dieses Dilemma erkannt, sodass es inzwischen zumindest ein bisschen leichter ist als früher, ein passendes Modell zu einem angemessenen Preis zu finden. Vor allem bei großen Brüsten sind breite Träger und ausreichend große Cups wichtig, um die Trägerin auch tatsächlich zu entlasten.

Slips und Panties: Bequem und schick zugleich

Auch heute sind die klassischen Slips noch nicht völlig aus der Mode gekommen. Die Gründe liegen auf der Hand: Sie sind bequem, in allen Größen verfügbar und sowohl im einfachen, aber praktischen Look als auch als sexy Variante erhältlich. Wer herkömmliche Slips zu altmodisch findet, der kann auf Panties zurückgreifen: Sie bedecken ebenso viel (oder wenig) wie ein Slip, sind bequem, wirken aber ein wenig moderner.

Mogeln erlaubt: Wäsche für Problemzonen

Gerade unter Röcken und Kleidern, aber auch bei Jeans zeichnen sich kleinere oder größere Problemzonen oft nur allzu schnell ab. Wer die überflüssigen Pfunde ein wenig kaschieren möchte, hat mittlerweile eine große Auswahl an effektiver Shapewear. Diese Slips, Hemden, Strumpfhosen und Bodys sorgen nicht nur im Handumdrehen für einen flacheren Bauch; sie zaubern auch eine schmalere Taille, schlankere Oberschenkel und einen wohlgeformten Po. Heute gibt es sie nicht mehr lediglich in einem altmodischen hautfarbenen Ton (der allerdings unter vielen Kleidungsstücken nahezu unsichtbar wird und daher dennoch praktisch ist). Sie sind ebenfalls in verführerischen, schwarzen oder bunten Designs erhältlich, was das Tragen noch angenehmer macht.

Sexy Wäsche – nicht nur für den Abend

Was früher für das Treffen mit dem Liebhaber oder Ehemann vorbehalten war, kann heute auch tagsüber getragen werden. Sexy Dessous verleihen der Trägerin ein größeres Selbstbewusstsein und begleiten sie auf angenehme Weise durch den Tag. Ergänzt werden verführerische BHs am besten von einem Hauch von Nichts, zum Beispiel einem raffiniert geschnittenen Tanga. Beim romantischen Date freut sich der Partner jedoch auch über einen aufreizenden Slip Ouvert und andere verführerische Überraschungen.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.