Sonntag, 3 März 2024

Für Paare & Singles: Wie Sextoys für mehr Abwechslung sorgen können

by AdminGlowingMag
Dmytro Kapitonenko/shutterstock.com

„Psst, geheim!“ Lange Zeit wurde nur hinter vorgehaltener Hand über Sexualität oder gar so etwas wie Sextoys gesprochen. Zum Glück haben sich die Zeiten geändert. Egal, ob Singles oder Paare – Sexspielzeuge sind eine tolle Möglichkeit, wieder frischen Wind ins Schlafzimmer zu bringen. Welche Varianten es gibt und worauf es bei der Benutzung wirklich ankommt? Das wird hier etwas genauer durchleuchtet.

Die große Auswahl: Sextoys gibt es für jeden Geschmack

Sie heißen Satisfyer oder Womanizer und sie sind spätestens seit „Sex and the City“ in aller Munde (oder in aller Höschen). Vibratoren für die Frau sind ein Highlight, wenn es um das Thema sexuelle Befriedigung geht. Allerdings ist die Auswahl heute deutlich größer als in der Anfangszeit. Wer auf der Suche nach neuer Abwechslung im Bett ist, findet eine Vielzahl an erotischen Spielzeugen für jeden Geschmack. Hier eine kleine Auswahl der Top-Produkte, die besonders beliebt sind:

  • Vibratoren: Sie sind der Allrounder und zugleich der Klassiker! Ob naturgetreu oder in knalligen Farben wie Pink, Rot oder Blau – der Vibrator wohnt in vielen Nachttischen. Mit Akkubetrieb oder mit Batterien sorgt er durch seine „Good Vibrations“ für jede Menge Stimmung. Auch hier gibt es jede Menge Unterkategorien, vom Analvibrator bis zum Mini-Modell.
  • Auflegevibratoren: Sie sind eine spezielle Sonderklasse der Vibratoren, denn sie haben nur ein Ziel: Die weibliche Klitoris! Der Auflege- oder Druckwellenvibrator wird nicht eingeführt, sondern stimuliert gezielt den Sweetspot der Frau. Ideal für die Masturbation oder für den gemeinsamen Kick mit dem Partner.
  • Dildos: Sie sind die unbeweglichen Brüder der Vibratoren und erinnern optisch fast immer an eine Penisnachbildung. Dildos sind starr und können aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden. Besonderheiten sind Modelle mit Saugnapf oder solche, die im XL-Format in den Regalen landen.
  • Masturbatoren: Auch die Herrenwelt hat heute eine große Auswahl an Toys zur Verfügung. Ein Masturbator ist eine Nachbildung der weiblichen Vagina und dient der Stimulation des Penis. Auch für bisexuelle und schwule Männer ist gesorgt, in Form von Masturbatoren in Anus-Form.

Nicht nur für Singles: Warum auch Paare von Spielzeugen profitieren können

Rund 42 % der Frauen geben an, Sextoys allein und mit dem Partner zu benutzen. Aus gutem Grund, denn vor allem bei intensiver Vertrautheit und in einer langen Partnerschaft kann es im Bett zur Flaute kommen. Hier ist nicht die mangelnde Liebe schuld, sondern die Routine. Nach einigen Jahren Beziehung kennen sich Paare in- und auswendig, es braucht Abwechslung, um wieder auf Touren zu kommen. Sextoys können sie bringen, egal in welcher Form sie ins Liebesspiel integriert werden. Softe Fesselspielchen mit den richtigen Handschellen, gemeinsame Masturbation mit erotischen Hilfsmitteln – es bleibt der Fantasie des Paares überlassen, welche neuen Wege es gibt.

Wenn es im Bett knistert, sind manchmal Sextoys dafür verantwortlich | Pixabay © stokpic CCO Public Domain

Sicherer Umgang: Worauf es bei der Verwendung von Sexspielzeugen ankommt

Wir essen gesund, treiben viel Sport und tun einiges dafür, gesund zu bleiben. Auch beim Thema Sexualität ist Schutz sehr wichtig. Kein Sex ohne Kondom, bei Pannen lieber sofort zum Doc! Aber wie sieht es eigentlich mit Sexspielzeugen aus? Droht auch von ihnen Gefahr? Das kommt darauf an, wie die Verwender damit umgehen. Grundsätzlich lassen sich sexuell übertragbare Infektionen auch über Toys weitergeben, beispielsweise wenn ein Vibrator von zwei Personen genutzt wird. Aber keine Sorge, die folgenden Tipps unterstützen bei einem sicheren Umgang mit dem Toy:

  • Sexspielzeuge nach jeder Benutzung gründlich reinigen (Toycleaner, milde Seife)
  • Auf hochwertige Materialien achten (medizinisches Silikon, phthalatfreier Kunststoff)
  • Bei sichtbaren Defekten lieber ein neues Toy kaufen
  • Nur bei erfahrenen Händlern kaufen

Obwohl die modernen Sexspielzeuge von heute eine hohe Haltbarkeit aufweisen, lohnt es sich ab und an was Neues zu kaufen. Das bringt nicht nur Abwechslung, sondern schützt auch vor der Übertragung von Keimen und Bakterien. Risse schaden zwar der Funktionalität nicht, bergen aber ein Infektionsrisiko.

Diskret kaufen: Online-Shopping bei Sextoys besonders beliebt

Mit hochrotem Gesicht aus dem Sexshop huschen und schnell die Beute nach Hause tragen? Diese Zeiten gehören der Vergangenheit an, freche Freunde werden primär online geshoppt. Das hat gleich mehrere Vorteile, auch wenn ein roter Kopf natürlich gar nicht nötig wäre. Zum einen gibt es mehr Auswahl im Netz und zum anderen ist ein Preisvergleich direkt und bequem vom Sofa aus möglich. Wer möchte schon zu viel ausgeben, wenn er für den gleichen Preis beim Onlinehändler gleich zwei nette Helferlein bekommen hätte?

Tipp: Es kann ganz schön prickelnd sein, zusammen mit dem Partner auf die Suche nach einem passenden Toy zu gehen. Online gibt es tolle Inspirationen, die direkt per Post nach Hause geliefert werden.

Fazit: Kein Geheimnis mehr – brummende Freunde im Nachttisch willkommen

Der Legende nach nutzte Cleopatra Bambusrohre mit eingesperrten Bienen, um sich brummende Freude zu schenken. Heute dürfen die Bienen auf den Blumen bleiben, denn Abhilfe wartet im Nachtschrank. Die Verkaufszahlen von Vibratoren und Co. steigen beinahe jährlich und es ist kein Geheimnis, dass Sexualität vielfältiger geworden ist. Einfach mal ausprobieren, es bringt mehr als manch einer denkt!

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.