Donnerstag, 6 Oktober 2022

Thermalbad Hotel: Cervia als Paradies für Wellness und Schönheit

by AdminGlowingMag
sirtravelalot/shutterstock.com

Gerade für einen Großteil der berufstätigen Menschen sollen die Urlaubstage zu den schönsten Tagen des gesamten Jahres gehören. Vielen von ihnen ist es wichtig, dass sie sich während dieser Auszeit einfach mal von ihrem üblichen Alltagsstress entspannen, und die Seele baumeln lassen können.

Zu diesem Zweck bietet sich besonders der Urlaub in einem Hotel an, das nicht weit weg von einer Therme liegt, oder selbst über eine eigene Thermalanlage verfügt. Von solchen Hotels gibt es unter anderem in „Cervia“ jede Menge – eine Kleinstadt, die an der italienischen Adria-Küste liegt. Mehr Details über derartige Hotels in Cervia, sowie weitere wissenswerte Informationen zu diesem Thema können aus diesem Artikel entnommen werden.

Thermalbad Hotel in Cervia: Enstpannung pur an der Adriatic Küste

Praktisch überall auf der Welt begeben sich die Menschen schon seit je her gerne ins Wasser. Viele tun dies im Rahmen von regelmäßigem Schwimmsport, oder um sich an heißen Tagen einfach mal eine Abkühlung zu gönnen. Die meisten suchen zu diesem Zweck öffentliche Schwimmbäder auf, die leider den Nachteil mit sich bringen, dass man ihr (mit Chlor versetztes) Wasser nicht unbedingt als besonders natürlich bezeichnen kann. Neben diesen klassischen Schwimmbädern gibt es an vielen Orten aber auch sogenannte Thermalbäder (auch „Thermen“ genannt).

Dabei handelt es sich um öffentliche Badeanlagen, die über natürliches und mineralisches Grundwasser verfügen. Während in „normalen“ Frei- und Hallenbädern die Wassertemperatur stets um die 22 °C liegt, haben die Gewässer von Thermen in der Regel eine Quellenaustrittstemperatur, die sich über 20 °C befindet. Dieses Wasser regt den menschlichen Kreislauf an, und wirkt sich sehr entspannt auf unsere Muskulatur aus. Des Weiteren sorgen die mineralischen Bestandteile in diesem Wasser für eine Linderung bei chronischen Gelenkerkrankungen, sowie auch bei Allergien und Rheuma.

cervia strand

nnattalli/shutterstock.com

Der Kurort Cervia an der italischen Adria

In der Provinz namens Ravenna in Italien liegt die Kleinstadt Cervia, welche nur über knapp 29.000 Einwohner verfügt. Sie befindet sich malerisch gelegen an der italienischen Adria-Küste, und gilt auch weit über die Landesgrenzen hinweg als beliebter Urlaubsort. Gerade im Sommer ist Cervia eine Ortschaft unter vielen an dieser Küste, die jedes Jahr vor allem Badeurlauber aus aller Welt anzieht. Darüber hinaus ist Cervia auch für eine große Anzahl von Thermen und Thermalbad-Hotels bekannt, die sich auch in der kalten Jahreszeit für einen Urlaub anbieten. Daneben gibt es aber noch eine ganze Reihe von weiteren Sehenswürdigkeiten in der Stadt, die innerhalb eines Urlaubsaufenthalts definitiv einen Besuch wert sind.

  • Pinienwald:

Einer der Gründe, die Cervia auch abseits von dem schönen Strand und den Thermalbädern zu einem sehenswerten Urlaubsort machen, ist der weitläufige Pinienwald, der sich hinter dem großen Strand weit erstreckt. Der Wald bietet neben mehreren Routen für entspannte Spaziergänge einen schönen Fitnessparcours, in dem jeder Urlauber innerhalb einer natürlichen und schattigen Waldatmosphäre sportlich aktiv sein kann.

  • Altstadt:

Die Altstadt von Cervia ist rechteckig angelegt und wird durch die „Viale Roma“ mit dem Strand verbunden. Als Zentrum der Altstadt gilt die Piazza Garibaldi. Quasi eine Art Marktplatz, der von mehreren historischen Gebäuden umgeben ist. Zu diesen Bauwerken gehört unter anderem das imposante Rathaus, sowie auch die Kathedrale mit ihrem charakteristischen Glockenturm. Zudem erstreckt sich über der Altstadt der Turm „San Michele“, welcher in früheren Zeiten eine große Rolle bei der Verteidigung von Cervia eingenommen hat.

altstadt cervia

Dziajda/shutterstock.com

  • Freizeitpark „Parco dei Piranti“

In der Nähe dieser italienischen Kleinstadt liegt der Freizeitpark „Parco dei Piranti“, bei dem sich alles um das Thema „Piraten“ dreht. Er befindet sich genau zwischen der Küste und dem Pinienwald. Kinder können dort in Spielhallen ausgelassen herumtoben, während im ganzen Park Jongleure und Marionettenspieler für eine eindrucksvolle Show sorgen.

  • Salinenpark

Im Mittelalter war die italienische Hafenstadt vor allem dafür bekannt, dass dort besonders reines Salz gewonnen werden konnte. An diese Zeit erinnert vor allem der Salinenpark, der über eine wunderschöne Naturlandschaft verfügt, und wo man eine ganze Menge über das traditionelle Handwerk der Salzgewinnung in Erfahrung bringen kann. Zudem stammt aus den Salinen auch der wertvolle Lagunenschlamm, dem diverse Heilwirkungen zugesprochen werden, und sich besonders gut für die Behandlung von Gicht oder Arthrose eignen soll.

Verschiedene Hotels mit Thermalbad in Milano Marittima und Umgebung

Wie bereits erläutert können Urlauber in der italienischen Küstenstadt aus einem breiten Angebot von (teilweise luxuriösen) Hotels wählen, die den Gästen entweder hauseigene Thermalbäder zur Verfügung stellen, oder sich von ihrer Lage her nicht weit von der „Terme Di Cervia“ befinden. Gerade wenn das Baden in angenehm warmen und natürlichem Wasser bei einem selbst im Urlaub ganz oben auf der Prioritätenliste steht, sollte sich das ausgesuchte Hotel nicht weit von dem nächsten Thermalbad entfernt befinden, damit durch einen zu langen Rückweg nicht zu viel von der gerade erfahrenen Entspannung verloren geht.

  • Palace Hotel

Eine besonders hochwertige Unterkunft, die nicht nur mit fünf Sternen bewertet ist, sondern auch nur zwei Kilometer von der Thermaanlage von Cervia entfernt ist, ist das Palace Hotel. Das Hotel verkörpert durch den Stil seiner Zimmer eine Kombination aus Raffinesse, Geschmack und Glamour. Die Zimmer sind luxuriös gehalten, und erfreuen sich unter anderem durch ihre hochwertigen Marmorbäder, sowie auch durch die wunderschönen Meerblicke aus den Zimmerfenstern bei vielen Gästen an großer Beliebtheit. Die Seele baumeln lassen kann man wunderbar in einem der zimmereigenen Whirlpools, oder im weitläufigen Hotel-Spa bei allen möglichen Wellness- oder Sauna-Programmen.

  • Hotel Gambrinus

Wie viele andere Hotels in Cervia auch, so verfügt das Hotel Gambrinus ebenfalls über viele Zimmer mit einem atemberaubenden Meerblick. Wer in seinem Cervia-Urlaub vor allem großen Wert auf Entspannung legt, der trifft mit einem Aufenthalt im Hotel Gambrinus definitiv keine falsche Wahl. Hier hat man die Wahl zwischen fachkundigen Massagen, einer Biosauna, einem Kneip-Pfad, beheizten Whirlpools, sowie klassischen Schönheitsbehandlungen. Und auch dieses Hotel zeichnet sich durch eine kurze Distanz
zur Terme di Cervia aus.

  • Villa Del Mare Spa Resort

Hierbei handelt es sich um ein Hotel, dass vollständig in einen mediterranen Garten eingegliedert ist, der nicht nur wunderschön ist, sondern auch erstaunlich weitläufig. Zum Strand ist es von hier aus nur ein Katzensprung, und auch die Distanz zur Thermaanlage von Cervia ist alles andere als groß. Durch hauseigene Saunas und Thermalbäder kann man aber auch im Hotel selbst wunderbar abschalten und entspannen, um sich im Anschluss in eines der modernen und ansprechend gestalteten Hotelzimmer zurückzukehren. Darüber hinaus befindet sich auf dem Dach ein Infinity-Pool, von dem aus man einen atemberaubenden Blick über die ganze Umgebung hat, und wundervolle Sonnenuntergänge genießen kann.

Wellness, Schönheit, Therme & Co.: Für wen eignet sich ein Urlaub in Cervia?

Grundsätzlich kommt ein Urlaub in einem Hotel mit Nähe zu einem Thermalbad in Cervia für alle Leute infrage, die einfach mal eine entspannte Auszeit von ihrem üblichen Alltagsstress haben möchten. Man sollte ein Urlauber-Typ sein, der sich an den paradiesischen Landschaften einer Ortschaft erfreut, die sich besonders für Badeurlaube eignet. Durch die große Menge an Thermalbädern im Ort, sowie durch diverse Entspannungsprogramme in den Hotels lohnt sich ein Urlaub in Cervia auch dann, wenn gerade keine Sommerferienzeit ist.

Doch auch für die Liebhaber von besonderen Sehenswürdigkeiten hat die italienische Kleinstadt einiges zu bieten, weshalb man als Tourist in Cervia nicht zwangsläufig das übliche Strandurlauber-Programm absolvieren muss, um eine lohnenswerte Zeit in dem Ort haben zu können. Selbstverständlich eignet sich der Aufenthalt in einem Hotel in Cervia auch für all jene Urlauber, die gerne unterschiedlichstem Wassersport nachgehen, wie zum Beispiel Tauchen, Wakeboard- oder Wasserskifahren.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.