Montag, 4 März 2024

Nachhaltigkeit kann so schön sein: So sieht die Mode von Morgen aus!

by AdminGlowingMag
Black Salmon/shutterstock.com

In der Welt der Mode findet ein Wandel statt, der nun schon lange überfällig war. Das Thema Nachhaltigkeit findet mittlerweile immer mehr Fans und den Anklang, den es benötigt. Denn ohne eine nachhaltige Produktion ist ein modernes und zukunftsgerichtetes Modeunternehmen heute nicht mehr denkbar.

Nachhaltigkeit ist kein Nischenthema mehr, sondern lohnt sich für alle modernen und innovativen Modeunternehmen, die sich dieser verschreiben. Ein herausragendes Beispiel ist die italienische Marke Endless, die bei der Produktion von Socken, Strümpfen, Strumpfhosen alles auf umweltschonende und klimafreundliche Mittel setzen. Dazu gehört zum Beispiel die Verwendung von recycelten Stoffen wie zum Beispiel regenerierte Garne aus recyceltem Nylon, die Reduzierung von CO2 und eine voll und ganz ressourcenschonende Produktion durch die Einsparung von Wasser und der Nutzung von Strom aus erneuerbaren Quellen.

Nachhaltigkeit und Mode – kein entweder oder, sondern ein und ob!

Mode aus ressourcenschonender Herstellung und aus recycelten oder naturschonenden Materialien hatte lange Zeit den Ruf, einen bestimmten Stil zu verkörpern, der als alles andere als modern galt und viel mehr in die Ecke „Hippie“ oder „Öko“ abgeschoben wurde. Doch nachdem mittlerweile immer mehr auch große Modehäuser den Nachhaltigkeitstrend für sich entdeckt haben, hat sich auch das Angebot und die Vielfalt in der nachhaltigen Mode weiterentwickelt. Moderne Looks und nachhaltige Produktion müssen sich nicht mehr ausschließen, sondern gehen mehr und mehr Hand in Hand.

Und das ist auch gut so, denn das Thema Nachhaltigkeit sollte heutzutage nicht mehr in irgendeine Ecke gedrängt werden oder mit veralteten Stereotypen behaftet und abgewertet werden. Denn es betrifft alle Menschen gleichermaßen und sollte alle interessieren, da die Folgen des Klimawandels auch alle Menschen betreffen und auch immer häufiger werden. Hochwasserkatastrophen, Unwetter, Überflutungen, Dürren, Waldbrände und das Aussterben vieler Tierarten gehören zu den drastischen und verheerenden Folgen, die der Klimawandel mit sich bringt.

Deshalb ist es wichtig, Nachhaltigkeit zum alltäglichen Thema zu machen und in die tagtäglichen Routinen einfließen zu lassen. Dazu gehört natürlich auch Mode und Kleidung. Denn nichts ist alltäglicher als sich zum Beispiel eine Leggins, eine Strumpfhose oder ein Paar Socken anzuziehen, in die Schuhe zu schlüpfen und heraus in die Welt zu hüpfen. Es sind eben genau diese Kleinigkeiten und alltäglichen Beiträge, die jeder einzelne leisten kann und die einen Unterschied machen können. Fangen wir also bei den Basics an!

Back to Basics – Nachhaltigkeit one step at a time

Das Sortiment von Endless macht es leicht, ein Fan von Nachhaltiger Mode zu werden. Denn die Socken, Strümpfe und Strumpfhosen sind nicht nur aus recyceltem Garn aus Polyamid gefertigt, sondern sind auch modisch und modern. Süß verzierte Socken aus Nylon, sportliche Socken mit bunten Streifen, Strumpfhosen mit und ohne Muster und sogar mit Shaping Effekt gehören zum nachhaltigen Sortiment. Mit diesen Basics wird jedes Outfit zu einem kleinen Beitrag zum Klimaschutz.

Das liegt nicht nur an den recycelten Materialien. Denn die Produktion ist in jeder Hinsicht nach Maßgaben der Nachhaltigkeit organisiert. So wird auf ressourcenschonende Herstellungsverfahren, die Verwendung von Ökostrom aus erneuerbaren Energien und das Einsparen von Wasser gesetzt.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.