Mittwoch, 29 Mai 2024

Komfort im Hotel: Cervia bietet eine große Auswahl

by AdminGlowingMag
nnattalli/shutterstock.com

Cervia liegt nahe Ravenna an der Adria in der italienischen Region Emilia-Romagna. Der beliebte Badeort bildet das südliche Eingangstor zum Naturpark Podelta. Ausgedehnte Grünflächen fügen sich harmonisch in das Ortsbild ein. Umgeben ist Cervia von Salinen und Pinienwäldern.

Der Name leitet sich vom italienischen Wort für Hirsch (cervo) ab. Ursprünglich lag der Ort mitten in den Salinen, die Cervia den Beinamen „Salzstadt“ gaben. Die alte Siedlung wurde jedoch aus gesundheitlichen und klimatischen Gründen aufgegeben und von Papst Innozenz XII. durch eine Neugründung ersetzt, um näher am Meer zu sein. Das hübsche Stadtzentrum ist durch einen Kanal mit dem Hafen verbunden. Im Süden schließt sich der elegante Badeort Milano Marittima an.

Hotel in Cervia: Komfort, Ausstattung, Preis-Leistung & Co.

Familien sollten sich überlegen, ein Familienhotel in Cervia zu buchen. Davon gibt es in dem beliebten Badeort an der Adria eine ganze Reihe. Kinder wollen im Regelfall natürlich an den Strand und ins Meer, deshalb sollte sich das Familienhotel zusätzlich in Strandnähe befinden. Idealerweise hat das Familienhotel sogar einen eigenen Strand und vertreibt mit seinem bunten Unterhaltungsprogramm jede aufkommende Langeweile. Zudem hilft ein Blick ins Hotelrestaurant weiter, falls man vorhat, dort zwischendurch einmal zu essen.

Infrage kommt beispielsweise das Bellettini Hotel im nahen Milano Marittima. Dieses hat einen eigenen Strand und zwei Restaurants, eines davon sogar direkt am Strand. Im Wellnessbereich erwartet Hotelgäste sogar ein türkisches Bad. Die Übernachtung in einem Hotel in Cervia muss dabei nicht unbedingt einmal teuer sein, wenn man einige Monate vorher bucht. Außerdem lohnt es sich, direkt beim anvisierten Hotel und dessen eigene Website zu buchen und sich nicht nur auf die bekannten Buchungsportale zu verlassen. Für längere Aufenthalten gewähren manche Hotels oft sogar attraktive Rabatte. Wer mehr den Überraschungsmoment mag, der profitiert vom Blind Booking, wo im Voraus noch nicht feststeht, welches Hotel am Ende genau als Unterkunft dient.

hotelanlage an der adria

imageBROKER.com/shutterstock.com

Natur und Ökosystem

Ein Besuch Cervias wäre unvollständig ohne eine Fahrt ins nahe Podelta und den weitläufigen Naturpark. In den Lagunen tummeln sich unzählige Wildvögel am Rande der Salinen. Während der Dämmerung ziehen Reiher und andere Vögel scharenweise zu ihren Nestern. Sogar Flamingos und exotische Tiere fühlen sich hier heimisch. Sehr zu empfehlen ist eine geführte Natur in die amphibische Landschaft rund um Cervia. Zu Fuß, mit dem Elektroboot oder mit einem kleinen Zug geht es hinaus in dieses artenreiche Ökosystem.

Im Bucherzentrum erfahren Gäste mehr über Flora und Fauna in diesem Biotop zwischen Wasser und Land. Im Haus der Schmetterlinge inmitten des Pinienwaldes leben Hunderte von bunten Schmetterlingen aus den tropischen Regionen Afrikas, Asiens, Australiens und Lateinamerikas. Sie geben zusammen mit den farbenfrohen Blüten, auf welche sie sich bevorzugt niederlassen immer wieder ein bezauberndes Fotomotiv ab.

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Cervia

Im Herzen von Cervia erstreckt sich die malerische Pizza Garibaldi. Hier steht der Palazzo Comunale aus dem 18. Jahrhundert und auch die Kathedrale Santa Maria Assunta aus dem Jahr 1699 ragt ganz in der Nähe empor. Mehrere historische Gebäude säumen das pulsierende Zentrum der Altstadt. Im Inneren finden sich mehrere Altäre und Gemälde von Malern wie Francesco Longhi. In der südwestlichen Ecke des Platzes ergießen sich die vier Fontänen eines romanischen Brunnens in kleine Becken. Straßenkünstler und Lichtshows sorgen im Sommer für eine ausgelassene Stimmung.

Am Kanal von Cervia steht überdies der im 17. Jahrhundert erbaute Turm San Michele. In der Vergangenheit diente dieser verschiedenen Zwecken, so zur Verteidigung und als Leuchtturm. Abends wird der Turm stimmungsvoll angestrahlt und zeigt sich gerade zum Sonnenuntergang in einem fantastischen Licht. Die Geschichte Cervias und der Salzgewinnung erzählt das Museo del Sale (MUSO) anschaulich. Dokumente, Geräte und historische Fotos lassen die Vergangenheit wieder aufleben. Früher wurde in dem Gebäude, in dem heute das Museum untergebracht ist, Salz gelagert und verarbeitet.

kultur in cervia

nnattalli/shutterstock.com

Mehr als nur Komfort im Hotel: Ausflüge in die Umgebung von Cervia

Als nahes Ausflugsziel verfügt gerade Ravenna über eine Vielzahl an einmaligen Monumenten, darunter das Mausoleum des Gotenkönigs Theoderich und das Grab Dante Alighieris. Berühmt ist die Stadt vor allem für ihre unvergleichlichen Mosaiken, mit denen gleich mehrere Kirchen verziert sind. Außerhalb von Ravenna thront die frühchristliche Basilika Sant’Apollinare in Classe mit kunstvoll gestalteten Mosaiken, die wie die frühchristlichen Kirchen im Zentrum von Ravenna zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen.

Faenza nennt sich dagegen die „Stadt der Keramik“ und ist für die Produktion von edler Majolika weltberühmt. Einen Überblick über das Aushängeschild der Stadt verschafft man sich idealerweise im Museo Internazionale della Ceramica. Kathedrale und Palazzo Milzetti lohnen in dieser gemütlichen Stadt nicht minder eine Besichtigung. Eine Bootsfahrt entlang der Riviera Romagnola rundet einen gelungenen Urlaub in Cervia ab. Spezielle Exkursionen führen zu den Methanplattformen vor der Küste oder zu den oft in Rudeln schwimmenden Delfinen.

Tourismus und Tradition als Badeort

Neun Kilometer feinster Sandstand mit über 185 Strandbädern sorgen für ein abwechslungsreiches Ferien- und Freizeitprogramm für Urlaubsgäste in jedem Alter. Der Strand ist sicher und die Wasserqualität sehr gut. Dafür sorgt auch die Blaue Flagge und das mittlerweile ununterbrochen seit 1999. Badegäste haben die Möglichkeit, spezielle Dienstleistungen und Einrichtungen zu nutzen oder einen der haustierfreundlichen Strände aufzusuchen.

Ein Höhepunkt am Strand bildet das Artevento-Fest im Frühling, wenn unzählige bunte Drachen aus der ganzen Welt zehn Tage lang über dem Strand von Pinarella fliegen. Musik, Ausstellungen und Workshops bereichern dieses internationale Fest noch weiter. Die Nacht des Heiligen Lorenzo am 10. August reiht sich ebenso ein in die Reihe magischer Veranstaltungen in Cervia. Ihren Höhepunkt erreicht die Badesaison an Ferragosto, dem 15. August eines jeden Jahres. In Cervia findet dazu die Ausschiffung der Autoren auf Oldtimerbooten zum Ende der Literatursaison statt.

cervia strand

nnattalli/shutterstock.com

Komfort-Hotels in Cervia: Wellness, Sport und Unterhaltung

Wellness verspricht die Spa Terme di Cervia mit den beliebten Schlammanwendungen. Sie liegen eingebettet in einen Pinienwald und offerieren erstklassige Therapien. Familien mit kleinen Kindern zieht der Piratenpark zwischen der Küste und dem Pinienwald von Pinarella magisch an. Go-Karts, Miniflöße in Pools und akkugetriebene Miniautos lassen Kinderherzen höher schlagen. Im Sommer überbieten sich Jongleure, Marionettenspieler und Akrobaten in ihren Künsten. Sportlich kommt jeder am Strand voll auf seine Kosten, sei es bei einer Partie Beachvolleyball oder Beach-Tennis. Was den Wassersport betrifft, bestehen die Klassiker wie Surfen, Segeln und Kanu fahren Seite an Seite mit neuen Trends wie SUP, Wakeboarding oder anderen akrobatischen Varianten.

Noch mehr Erholung und Entspannung

Nicht nur der lange Strand von Cervia sorgt für jede Menge erholsame Momente, sondern auch der Pinienwald an der Küste von Pinarella und Tagliata. Neben einem gemütlichen Picknick mit köstlichen regionalen Spezialitäten lässt es sich hier aber auch wunderbar Joggen oder Radfahren.

Beste Reisezeit für Cervia

Die beste Reisezeit für Cervia ist der Sommer, wenn das Angebot an Aktivitäten am größten ausfällt. Doch auch Frühjahr und Herbst bieten viele Möglichkeiten für einen erholsamen Aufenthalt in Cervia an der Adria. Dann erwartet Gäste eine ruhigere Atmosphäre und dennoch gibt es viel zu erleben. Im Winter strahlt der ansonsten betriebsame Badeort beschauliche Ruhe aus. Dann ist zwar kein Badeurlaub möglich, doch die Wintersonne wärmt dennoch Haut und Seele. Die beiden Events Cervia Christmas Family und Mima Wonderland locken in der dunklen Jahreszeit viele Besucher an.

Vor Weihnachten erstrahlen Cervia und Milano Marittima in einem Meer von Lichtern, während die Eislaufbahn jede Menge Spaß garantiert. Saison ist von Mai bis in den Oktober hinein, dann sind auch die Wassertemperaturen ideal zum Baden. Niederschlag fällt in den Sommermonaten so gut wie nie. Dann heißt es den Sonnenaufgang und das Frühstück am Strand zu genießen und den Blick aufs Meer schweifen zu lassen, bevor die ersten Badegäste einfallen.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.