Dienstag, 29 November 2022

Praktische Sparsets aus Matratze & Lattenrost: Darum sorgen sie für besonders erholsamen Schlaf

by AdminGlowingMag
Stock-Asso/shutterstock.com

Wenn bewusst für einen tatsächlich erholsamen Nachtschlaf gesorgt wurde, dann liegt das vor allem an einer wirklich optimal geeigneten Matratze in Kombination mit einem hochwertigen Lattenrost. Zahlreiche Matratzen und Lattenroste sind aber aufgrund von Preisdumping meist nur wenig komfortabel. Praktische Matratzen-Sparsets sind diesbezüglich oft die Lösung, diese gibt es im Internet nicht nur für Einzelbetten, sondern auch in der praktischen Doppelbett-Ausführung zu kaufen.

Sparsets aus Matratze & Lattenrost lassen sich relativ preiswert im Internet erwerben

Der Onlinehandel mit Matratzen und Lattenrosten boomt, weshalb ein einfacher Produktvergleich verschiedener Hersteller kinderleicht zu bewältigen ist. In Sachen Lattenrost- und Matratzen-Test findet sich die Produktpalette renommierter Onlineshops wie www.betten-abc.de/sparsets.html ganz weit vorne.

Gute Onlineshops, die verbraucherfreundliche Sparsets, bestehend aus Matratze und Lattenrost anbieten, nehmen diverse Sortierungen vor:

  • Schlafkomfort der Matratze mit Angabe des Härtegrads
  • Komplettpreis für eine solide Kombination aus Lattenrost und Matratze
  • Bettgröße (90 – 200 x 200 cm mit Lattenrost für ein oder zwei Matratzen)
  • Anzahl der Leisten am Lattenrost

In gut sortierten Onlineshops lässt sich mit einem einfachen Klick aber noch nach vielen weiteren Produkteigenschaften suchen, die für einen optimalen Liegekomfort sorgen.

Die optimale Kombination aus Matratze & Lattenrost: Welche Rolle spielt der Härtegrad einer Matratze wirklich?

Hartnäckig hält sich die Aussage, dass nur ein möglichst hoher Härtegrad der Matratze zu einem rückenfreundlichen Schlaferlebnis beitrüge. Dabei hat die Praxis vielfach bewiesen, dass auch weichere Matratzen mit orthopädischen Schlafzonen für eine entspannte und gesunde Liegehaltung sorgen. Durch die unterschiedlich gearbeiteten Zonen sogenannter Kaltschaummatratzen können beispielsweise das Becken oder die Schulterpartie tiefer in der Matratze versinken als die Gliedmaßen. Auf einem Lattenrost mit 23 bis 28 Latten auf einer Bettlänge von zwei Metern ergibt sich dann ein wesentlich höherer Schlafkomfort als beispielsweise auf einer dünnen, harten Matratze.

Eine gute Frage: Welche Arten von Lattenrosten gibt es?

Ein Lattenrost, der sich bequem ausrollen lässt, kann besonders leicht im Bettgestell befestigt werden. Die einzelnen Latten werden auf der Unterseite mit einem reißfesten Band zusammengehalten, wodurch sich die Latten der Länge nach flexibel justieren lassen. Gegen ein Verrutschen einzelner Leisten, was den Nachtschlaf stören kann, werden einige der Latten festgeschraubt.

Andere Lattenroste werden mit einem Montagerahmen ausgeliefert, welcher alle Leisten sicher an ihrem Platz hält. Je nach Bettgestell ist es manchmal ausreichend, einen Lattenrost mit Rahmen auf einfache Art und Weise einzulegen. Andernfalls wird der Rahmen vom Lattenrost mit wenigen Schrauben am Bettgestell befestigt. Ein höhenverstellbarer Lattenrost erleichtert das Aufstehen. Außerdem kann das Kopfende vom Bett dann mit wenigen Handgriffen in eine Sitzposition gebracht werden, sodass man im Bett bequemer lesen kann. Es gibt auch höhenverstellbare Lattenroste mit Fernbedienung, was den Sitz- und Liegekomfort natürlich deutlich erhöht.

Was Schlafforscher empfehlen und was zu tun ist, wenn man unter Schlafstörungen leidet

Schlafforscher empfehlen, das Bett wirklich nur als Stätte der Erholung zu nutzen. Stundenlanges Fernsehen oder digitaler Medienkonsum am Smartphone vermitteln dem Gehirn nämlich die Botschaft der Aktivität. Im Bett möchte der Körper nach einem langen Arbeitstag aber entspannt ausruhen und sich auf einer nicht allzu harten Matratze entspannen. Knarrt oder knackt ein alter Lattenrost bei jedem nächtlichen Umdrehen, kann dies die gesundheitsfördernde Ruhephase empfindlich stören. Ein paar hilfreiche Tricks gegen Schlafstörungen kennt die Stiftung Warentest. Da eine Matratze nur schwer komplett gereinigt werden kann, wird übrigens auch ein weicher Matratzenbezug nötig, der sich problemlos heiß waschen lässt.

Gesundheitsfördernde Sparsets aus Matratze & Lattenrost: Wie man sich bettet, so liegt und schläft man auch

Wenn man nachts ruhig durchschlafen möchte, dann kommt es vor allem auf die ideale Kombination aus Matratze und Lattenrost an. Praktische Matratzen-Sparsets, bestehend aus Matratze und Lattenrost, bieten sich diesbezüglich geradezu an. In gut sortierten Onlineshops finden sich für alle Betten geeignete Größen und Ausführungen, bequeme Matratzen und Lattenroste müssen also keinesfalls einzeln sowie überteuert gekauft werden.

Beim Preisvergleich helfen objektive und unabhängige Preisvergleichsportale, Onlinehändler für Betten, Matratzen und Lattenroste halten zudem vielerlei hilfreiche Zusatzinformationen über angebotene Matratzen-Sparsets bereit. Glaubt man der Expertise von Schlafforschern, so spielt auch eine harmonisierende Schlafzimmereinrichtung eine Rolle dabei, wie gut man schläft. Wer auf blaues Licht wie von TV, Laptop, Tablet oder Handy verzichtet, schläft schneller ein und erholt sich nachts weitaus besser.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.