Sonntag, 14 April 2024

Schwangerschaft klappt nicht: Was tun?

by AdminGlowingMag
gpointstudio/shutterstock.com

Wenn das Wunschkind auf sich warten lässt, ist dies für viele Paare eine der bedeutendsten und emotionalsten Phasen ihres Lebens. Monat für Monat baut sich die Hoffnung auf, dass es diesmal geklappt hat. Immer wieder mit einem negativen Ergebnis konfrontiert zu sein, ist frustrierend und entmutigend.

Warum es mit der Schwangerschaft nicht klappt, wird zum Kernthema jedes Gesprächs. Je länger die Situation dauert, desto häufiger mischen sich Vorwürfe und Selbstzweifel unter die Argumente. Haben wir zu lange gewartet und sind Teil der globalen Entwicklung des Geburtenrückgangs geworden? Für Paare kann die richtige Unterstützung der Schlüssel sein, der aus dieser festgefahrenen Situation herausführt. In einem Kinderwunschzentrum werden systematisch die Ursachen für das Ausbleiben der Schwangerschaft untersucht und Lösungen gefunden, die den Kinderwunsch erfüllen.

Was löst Unfruchtbarkeit bei der Frau aus?

Eine Schwangerschaft ist ein komplexer Vorgang, bei dem die organischen Voraussetzungen und der richtige Hormonspiegel eine wichtige Rolle spielen. Es gibt daher verschieden Faktoren, die die Fertilität beeinflussen.

  • Alter

Mit zunehmendem Alter reduziert sich die Anzahl der Eizellen. Schon bei einer dreißigjährigen Frau liegt die Fruchtbarkeit nur noch bei 70 %.

  • Zyklusstörungen

Ein zu langer oder zu kurzer Zyklus hat Auswirkungen auf das Heranreifen der Eizellen. Ein normaler Zyklus umfasst 28 Tage. Störungen des Eileiters, hormonellen Erkrankungen oder Stoffwechselerkrankungen können die Zykluslänge verschieben.

  • Hormonelle Störungen

Hormonstörungen gelten aus häufig auftretende Ursache, die auf verschiedene Stadien der Schwangerschaft Auswirkungen haben. Hormone beeinflussen den Zervixschleim und können so den Weg der Spermien in die Gebärmutter versperren. Weiterhin sind das Heranreifen der Follikel, das Auslösen des Eisprungs sowie der Aufbau der Gebärmutter für die Einnistung von Hormonen abhängig.

  • Organische Ursachen

Der Verschluss des Eileiters kann durch Infektionen, Erkrankungen oder Verwachsungen herbeigeführt werden. Diese Ursache führt dazu, dass Spermien nicht zum Ei gelangen können.

  • Lebensstil

Eine unausgewogene Lebensweise, Rauchen, Gewichtsprobleme und viel Alkohol sowie Stress führen dazu, dass die Fertilität gemindert wird.

Ursachen beim Mann

Unfruchtbarkeit beim Mann zeigt sich in einer schlechten Spermienqualität. Ursachen dafür sind:

  • Infektionen

Chlamydien, Entzündungen am Hoden sowie am Nebenhoden oder an der Prostata.

  • Organische Ursachen

Angeborene Fehlstellungen oder eine Verengung der Harnröhre.

  • Vorerkrankungen

Operationen nach einem Leistenbruch oder Stoffwechselerkrankungen.

  • Lebensstil

Stress, Alkohol, Drogen, Rauchen, Übergewicht und Medikamente senken die Spermienqualität.

  • Alter

Ab 40 nimmt die Fruchtbarkeit altersbedingt ab.

Ab wann zum Arzt?

Wenn es über einen längeren Zeitraum mit der Schwangerschaft nicht klappt, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Länger als ein Jahr sollten Paare nicht warten. Eine schöne Sache ist, die Fruchtbarkeit als Paar analysieren zu lassen, da es die Gemeinsamkeit stärkt.

Welche weiteren Möglichkeiten gibt es?

Wie eine Schwangerschaft möglich werden kann, ist abhängig von den Untersuchungsergebnissen. Eine Hormonbehandlung oder eine künstliche Befruchtung können immer einer Veränderung des Lebensstils einhergehen.

Wie mit dem Druck umgehen?

Jeder Versuch, schwanger zu werden, ist eine außergewöhnliche Belastung. Paare sollten auf jeden Fall das Beratungsangebot der Kinderwunschklinik in Anspruch nehmen. Es kann auch helfen, sich eine Grenze zu setzen. Wenn es nach einer bestimmten Anzahl an Versuchen nicht geklappt hat, dann hören wir auf.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.