Samstag, 13 April 2024

Kollagen und Hyaluron: So profitiert die Haut von Nahrungsergänzungsmitteln

by AdminGlowingMag
Irina Bg/shutterstock.com

Die Haut ist ein komplexes Organ, das aus unterschiedlichen Schichten besteht. Wichtige Bausteine für die Haut sind Collagen und Hyaluron. Die körpereigenen Substanzen spielen nicht nur beim Aufbau der Haut eine wichtige Rolle. Kollagen ist ein Eiweiß, das in den Gelenken und Knochen vorkommt. Im menschlichen Körper gibt es daher nicht nur ein Kollagen, sondern steht in unterschiedlichen Formen zur Verfügung. Der menschliche Körper kann Kollagen selbst produzieren.

Die für die Proteinsynthese notwendigen Aminosäuren sind im Körper vorhanden und unter Beteiligung von Vitamin C läuft die Kollagenbildung an. Die Kollagenproduktion lässt mit dem älter werden nach. Die Folgen sind in den Gelenken spürbar und als sichtbares Zeichen über erste Falten. Als Maßnahme gegen die Zeichen der Zeit ist Kollagen als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich.

Was bewirkt Kollagen im Körper?

Eine Verjüngungskapsel gibt es nicht. Das aufgenommene Kollagen wird nachweislich vom Körper aufgenommen und verarbeitet. Wo es letztlich im Körper eingesetzt wird, kann nicht gezielt gesteuerte werden. Kollagen kann die Elastizität des Körpers erhalten. Ob dies in den Gelenken oder in der Gesichtshaut geschieht, ist nicht sicher. Damit der Körper Kollagen bilden kann, müssen die Ausgangsstoffe in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. Dies kann mit Nahrungsergänzungsmitteln erreicht werden. Als alleinige Maßnahme gegen Falten ist dies jedoch nicht ausreichend. Mit zusätzlichen kosmetischen Behandlungen kann allerdings ein Effekt erzielt werden.

Kollagen und Microneedling

Beim Microneedling werden der Haut winzige Verletzung mit einem Nadelroller zugefügt. Der Körper reagiert darauf mit einem Heilungsprozess. Dieser Heilungsvorgang erhöht die Kollagenproduktion in den Hautschichten. Die ist effektiv, wenn dem Körper ausreichend Aminosäuren für die Produktion zur Verfügung stehen. Die Einnahme von Kollagen sollte grundsätzlich der Empfehlung des Herstellers folgen.

Hyaluron

Ein weiterer wichtiger Bestandteil von Haut, Knochen und Bindegewebe ist Hyaluron. Anders als das Kollagen sorgt es nicht für Elastizität, sondern bindet Feuchtigkeit in der Haut und gibt Stabilität. Der Körper ist in der Lage, Hyaluron selbst zu bilden. Mit dem älter werden und durch Umweltfaktoren nimmt die Produktion ab. Hyaluronsäure ist als Nahrungsergänzungsmittel in kosmetischen Produkten und in Spritzenform erhältlich. Kollagen und Hyaluron sind zwei körpereigene Stoffe, die zum Erhalt einer gesunden Haut notwendig sind und die beide mit zunehmendem Alter schlechter vom Körper produziert werden.

Intensive Sonnenbäder, Rauchen und eine ungesunde Lebensweise können den Abbau zusätzlich beschleunigen. In der Kombination Kollagen Hyaluron werden dem Körper zwei Bestandteile einer gesunden Haut zugeführt. Die Wirkung kann unterschiedlich ausfallen. Verbraucher, die mit einer kurmäßigen Anwendung beginnen, können die Wirkung auf die eigene Haut und die Beweglichkeit ausprobieren. Eine dauerhafte Einnahme oder eine höhere Dosierung sollte mit einem Arzt abgesprochen werden. Schwangere sollten auf die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Kollagen und Hyaluron verzichten. Kollagen ist immer tierischen Ursprungs und nicht mit einer veganen Ernährung vereinbar.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.