Samstag, 22 Juni 2024

Modern wohnen mit der passenden Hausfront: Diese Trends sind angesagt

by AdminGlowingMag
Impact Photography/shutterstock.com

Wer heutzutage an modernes Wohnen denkt, denkt oft unweigerlich an komfortabel gestaltete Wohnbereiche. Ob eine Umgebung als „ansprechend“ bezeichnet werden kann oder nicht, ist jedoch von vielen weiteren Faktoren, unter anderem auch von der Hausfassade, abhängig. Immerhin gilt diese häufig als Visitenkarte, wenn es darum geht, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Auch im Jahr 2024 gibt es in diesem Zusammenhang besondere Trends, für die sich vor allem diejenigen interessieren dürften, die gerade dabei sind, einen Neubau zu planen oder in naher Zukunft umzubauen. Obwohl das „perfekte Haus“ selbstverständlich immer vom persönlichen Geschmack abhängig ist, lohnt es sich definitiv, einen Blick auf die Möglichkeiten zu werfen, die aktuell unter anderem auf Messen und in Einrichtungskatalogen eine besonders wichtige Rolle spielen. Die folgenden Abschnitte liefern einige spannende Inspirationen zu diesem Thema.

Tipp Nr. 1: Scheinbare Kleinigkeiten nicht vernachlässigen

Passanten, die ein Haus lediglich von der Straße sehen, sehen häufig lediglich das große Ganze. Diejenigen, die sich jedoch ein wenig mehr Zeit nehmen, um sich mit den Charakteristika des jeweiligen Objekts auseinanderzusetzen, stellen schnell fest, wie wichtig es ist, auch Wert auf scheinbare Kleinigkeiten zu legen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Haustür mit Namensschild, die optimal an das Design des Gebäudes angepasst wurde? Oder mit einem dazugehörigen Briefkasten, der auf diese Weise für ein harmonisches Gesamtkonzept sorgt?

Hausbesitzer, die sich ein wenig genauer mit diesem Thema und der Abstimmung einzelner Details aufeinander auseinandersetzen, erkennen schnell, dass es durchaus möglich ist, die Wertigkeit eines Objekts auf diese Weise zu unterstützen.

Tipp Nr. 2: Klassische Farben liegen wieder voll im Trend

Im Jahr 2024 sind es einmal mehr die klassischen Farben und die natürlichen Materialien, die in Bezug auf die Fassadengestaltung eine besonders wichtige Rolle spielen. Wer sich heutzutage für Weiß, Grau oder ähnliche Töne entscheidet, kann eigentlich nichts falsch machen. Hinzu kommt, dass aufgrund der Hochwertigkeit der Farben, die vornehmlich verwendet werden, viele Fassaden deutlich weniger anfällig für Schmutz sind, als vermutet. Wer sich in regelmäßigen Abständen Zeit nimmt, um (zumindest grobe) Verschmutzungen zu beseitigen, schafft die Basis für eine ansprechende Optik.

Tipp Nr. 3: Transparenz auf unterschiedlichen (Haus-) Ebenen leben

Der skandinavische Einrichtungsstil erfreut sich heutzutage einer besonderen Beliebtheit. Ein Detail, das in diesem Zusammenhang so gut wie nie fehlen darf, ist ein hohes Maß an Transparenz. Egal, ob Glastische oder Vitrinen: Diejenigen, die Lust darauf haben, den Lebensstil der Menschen im Norden nachzuahmen, sollten auf entsprechende Materialien setzen.

Aber: Besagte Transparenz wird mittlerweile auch mit Hinblick auf die äußere Gestaltung eines Hauses immer interessanter. Dies bedeutet selbstverständlich nicht, dass es nötig wäre, Passanten Einblick in die eigenen vier Wände zu gewähren. Heutzutage gibt es zahlreiche Sichtschutz-Funktionen, die dabei helfen können, seine ganz persönliche Privatsphäre zu bewahren.

Tipp Nr. 4: Ein gepflegter (!) Vorgarten

Hierbei handelt es sich um eine wunderbare Möglichkeit für alle, die Lust darauf haben, ihr Haus beziehungsweise ihr Grundstück ein wenig sympathischer wirken zu lassen. Ein gepflegter Vorgarten sieht einladend aus und vermittelt einen bewohnten Eindruck. Mit seiner Hilfe ist es häufig möglich, unter anderem auch die Anonymität, die häufig in größeren Städten vorherrscht, zu durchbrechen. Damit die Vorteile eines Vorgartens jedoch optimal zur Geltung kommen können, ist es wichtig, diesen in regelmäßigen Abständen zu pflegen oder pflegen zu lassen. Ansonsten wirkt das Endergebnis häufig verwildert und ruft dementsprechend genau das Gegenteil dessen hervor, was eigentlich beabsichtigt wurde.

Tipp Nr. 5: Eine moderne Haustür

Bei einer Haustür handelt es sich bei Weitem nicht nur um ein Mittel zum Zweck. Wie modern ein Gebäude erscheint, ist zu einem großen Teil auch von diesem besonderen „Alltagshelfer“ abhängig. Während es vor einiger Zeit noch natürliche Materialien waren, die in diesem Zusammenhang eine große Rolle spielten, sind heutzutage Türmodelle mit Edelstahlelementen angesagter denn je.

Diese lassen sich übrigens auch hervorragend mit dem bereits erwähnten Trend rund um eine überzeugende Transparenz verbinden. Moderne Haustüren verfügen dementsprechend ebenfalls über „Cut Outs“, die ganz nebenbei dafür sorgen, dass das Tageslicht die Möglichkeit hat, bis zu einem gewissen Grad in den gemütlich eingerichteten Wohnraum einzudringen.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.