Samstag, 13 April 2024

Josefine Cox: Alter, Karriere und soziales Engagement

by AdminGlowingMag
Olesia Bilkei/shutterstock.com

Josefine Cox ist seit 2016 die neue Ehefrau von Sänger Herbert Grönemeyer, der sich in der Vergangenheit auch als Schauspieler in „Das Boot“ einen Namen gemacht hat.

Josefine Cox: Alter, Ehemann und Familie

Josefine Cox wurde in Marburg geboren und ist derzeit wohl 45 Jahre alt. Ihr genaues Alter ist unklar. Zunächst berichteten mehrere Medien, dass sie im Alter seines Sohnes sein soll und damit über 30 Jahre jünger als Grönemeyer. Diese Angaben erwiesen sich später als unwahr. Er selbst sagte einmal, sie gehe auf die 40 zu. Inzwischen lebt sie jedoch seit einigen Jahren mit ihrem Ehemann, dem bekannten Sänger Herbert Grönemeyer in Berlin.

Zwischendurch wohnen sie auch in London. Über ihre Familie ist öffentlich nichts bekannt. Nicht zu verwechseln ist die Frau von Herbert Grönemeyer mit der englischen Autorin Josephine Cox. Ihr Ehemann steht fast immer im Rampenlicht, wenn es um seine zweite Ehefrau geht, da er durch seine berührenden Songs wie „Ein Stück vom Himmel“ oder „Bochum“ und seine markante Stimme schlicht berühmter und offenbar auch beliebter ist als Josefine Cox.

Beruf und Karriere

In der walisischen Hauptstadt Cardiff studierte Josefine Cox International Business Management. Später lehrte sie am Institut für Marketing und Kommunikation in ihrer Geburtsstadt Marburg die Fächer Kommunikation und Design-Thinking Prozesse. 2015 tat sie sich als Mitgründerin der Spendenplattform „Musik Bewegt“ hervor. Seit mehr als 15 Jahren arbeitet Josefine Cox im Bereich Corporate-, Produkt- und Servicedesign-Lösungen. Nebenbei betreibt sie eine kleine Beratungsagentur. Im Lauf ihrer Karriere hat sie sich als erfolgreiche Geschäftsfrau und Philanthropin einen Namen gemacht, die gerade mit der Plattform „Musik Bewegt“ in Zusammenhang steht.

Die Plattform „Musik Bewegt“ und das soziale Engagement von Josefine Cox

Musik Bewegt fungiert als Crowdsourcing-Plattform für Musiker, die sich für wohltätige Zwecke engagieren möchten. Die drei Instanzen der Plattform sind Künstler, soziale Projekte und ihre Unterstützer. 60 Künstlerinnen, Künstler, Bands und Orchester haben sich mittlerweile in den vier Jahren seit der Gründung an der Plattform beteiligt und vielen sozialen Initiativen und Projekten Gehör verschafft. Darüber hinaus kamen mehr als 800.000 Euro an Spenden zusammen. Diese kommen vollständig 100 Hilfsprojekten zugute.

Unter den Unterstützern finden sich so bekannte Musikgrößen wie Udo Lindenberg, die Berliner Philharmoniker, Unheilig und natürlich Josefine Cox‘ Ehemann Herbert Grönemeyer. Es geht darum, Musiker aus unterschiedlichen Genres, egal ob Pop, Klassik oder Jazz, für eine gute Sache zusammenzubringen. Im Interview mit dem CCB Magazin erzählte Josefine Cox, dass die Projekte von Hilfen für traumatisierte Flüchtlinge über Musikprojekte gemeinsam mit bekannten Künstlern bis zu Bildungspakten für Flüchtlingskinder aus aller Welt reichen.

Partner und Förderer finanzieren die Organisation, welche als gemeinnützige GmbH firmiert. Cox verriet, dass die Gruppe der Spender genauso bunt ist wie die Projekte und Künstler. Bisher beschränkt sich das Engagement ausschließlich auf Deutschland, daher kommen auch die meisten Spender von dort. Es soll Modelcharakter haben und sich auf andere Bereiche in Kunst und Kultur übertragen. Mitmenschlichkeit und soziales Engagement spielen für Josephine Cox eine zentrale Rolle in ihrem Leben.

Heirat mit Herbert Grönemeyer und gemeinsames Kind

Im Jahr 2016 heirateten Josefine Cox und Herbert Grönemeyer heimlich. Die Heirat fand angeblich auf einem großzügigen Anwesen in der südfranzösischen Provence statt, genauer in Saint-Rémi-de-Provence. Bilder von der Hochzeit existierten ganz offensichtlich nicht. Die BILD übernahm diese Angaben. Auf diese falschen Tatsachen reagierte Grönemeyer denn auch durch seinen Medienanwalt Christian Schertz. Erst zwei Jahre später sprach er im österreichischen Radio über die Heirat mit der Geschäftsfrau. Nach dem Tod seiner ersten Ehefrau vor 25 Jahren in Folge einer Brustkrebserkrankung hat er mit Josefine Cox einen echten Glücksgriff gemacht.

Ihr widmete er dann sogar ein Lied, das den Titel „Mein Lebensstrahlen“ trägt. Er verriet, dass seine Frau das Lied sogar ohne Text sehr schön findet. 2019 bekam das Paar ein Kind. Für Herbert Grönemeyer ist es im zarten Alter von über 60 Jahren das dritte Kind, für das er die Vaterrolle übernimmt. Seine ersten beiden Kinder sind inzwischen beide über 30 Jahre alt. Diese kommen nach Aussage von Grönemeyer gut mit seiner neuen Ehefrau aus. Den Erfolg ihrer Beziehung und Ehe sehen die beiden in Ehrlichkeit und Offenheit, das heißt sie sprechen offen an, was ihnen am Partner gefällt und was besonders nervt.

Die Worte seiner Frau Josefine Cox versteht er durchaus als Herausforderung. Die Chancen stehen nach eigenen Aussagen des Paares gut, dass sie bis ans Ende ihrer Tage glücklich verheiratet bleiben. Gerade Herbert Grönemeyer vertritt beim Thema Ehe durchaus konservative Ansichten. Durch die Geburt des gemeinsames Kindes habe sich die Beziehung nicht wesentlich verändert.

Schlusswort

In der Berichterstattung tritt Josephine Cox als Frau des prominenten Herbert Grönemeyer allzu oft in den Hintergrund. Im Internet sind im Gegensatz zu ihrem Ehemann nur spärlich Informationen über sie zu finden. Sowohl Josephine Cox als auch Herbert Grönemeyer geben wenig über ihr Privatleben öffentlich bekannt. Oft handelt es sich lediglich um Mutmaßungen, welche die Boulevardblätter aus reiner Neugier anstellen.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.