Sonntag, 3 März 2024

Durchstarten mit dem eigenen Online-Shop: Direktwerbung mit überzeugenden Versandprodukten

by AdminGlowingMag
Ground Picture/shutterstock.com

In Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung und einem florierenden Onlinehandel hat die klassische Direktwerbung an Bedeutung verloren. Dennoch gilt diese Marketingstrategie nach wie vor als erfolgversprechend. Ein Brief ist etwas Persönliches und wenn es gelingt, die anvisierte Zielgruppe direkt anzuschreiben, sind die Streuverluste gering.

Wichtig ist, dass schon der Briefumschlag Neugier weckt und der Inhalt überzeugt. Ein hochwertiger Umschlag signalisiert Empfängern sofort ein Gefühl der Wertschätzung und des Respekts. Unabhängig wie weit die Digitalisierung fortschreiten wird, dies sind zwei Werte, die immer von Bedeutung sein werden.

Für welche Branchen ist die Briefwerbung geeignet?

Direktmarketing erfordert Vorbereitung. Sind im Online-Shop Produkte erhältlich, die punktgenau auf eine Zielgruppe zugeschnitten sind, ist eine überregionale Briefwerbung sehr effektiv. Anbieter, die zum Beispiel Produkte für zahnärztliche Praxen vertreiben, können sich potenzielle Kunden aus dem Branchenbuch heraussuchen. Sprachförderkräfte, die ihre Dienstleistung in Krippen und Kindergärten anbieten, haben mit dem Direktmarketing ebenfalls keine Streuverluste. Es gibt auch Zielgruppen, die das Internet nutzen, aber es nicht die Hauptquelle für Information ist.

Viele Senioren nutzen das Internet regelmäßig zum Buchen von Reisen und kaufen online ein. Dennoch findet die Post in Haushalten der Silver Surfer viel Beachtung. Streuverluste in dieser Zielgruppe ergeben sich häufig darüber, dass ein Brief zwar Interesse weckt, dieser jedoch für einen späteren Zeitpunkt zur Seite gelegt wird. Der Inhalt der Briefe muss daher auf dieses Verhalten ausgerichtet sein.

Post mit persönlicher Ansprache

Schon beim Öffnen des Briefkastens lässt sich über den Briefumschlag auf den Inhalt schließen. Grau und schlicht lässt sofort an Behörden denken. Eine billige Papierqualität wird schnell über die Haptik entlarvt. Unternehmen, die über das Direktmarketing Kunden gewinnen möchten, müssen in eine gute Qualität investieren. Ein hochwertiges Kuvert weckt Interesse und macht neugierig auf den Inhalt. Eine gute Briefqualität ist selten geworden und genau das kann den Unterschied zwischen Reißwolf und Lesen der Post machen.

Potenzielle Kunden assoziieren mit gut gemachten Briefumschlägen etwas Positives. Briefumschläge müssen dabei nicht immer einen konservativen Ausdruck haben. Farbige Kuverts, gut gemachte Logo-Drucke oder ein transparenter Briefumschlag machen eine Briefsendung weniger formell und lassen viele Spielraum für eine kreative Gestaltung.

Fortsetzung des Briefmarketings

Anbieter, die infolge der Direktwerbung Kunden gewonnen haben, dürfen beim Versand nicht nachlassen. Ein hochwertiger Werbebrief hat Erwartungen geweckt. Die Versandtaschen müssen daher die Qualität zeigen, die der Brief offeriert hat. Anbieter müssen jetzt zeigen, dass die vermittelte Wertschätzung nicht nur Mittel zum Zweck war. Nach der Kundengewinnung ist die Kundenbindung von großer Bedeutung.

Hochwertige Verpackungsmaterialien, die die Bestellung sicher zum Kunden bringen, sind Pflicht. Kleine Anschreiben, die für die Bestellung danken, viel Freude mit dem Produkt wünschen und auf den Kundenservice hinweisen, können die Sendung begleiten. Wertschätzung kann der erfolgreiche rote Faden des Marketing-Konzepts sein.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.