Donnerstag, 6 Oktober 2022

Lavendelsäckchen selber machen: Materialien und Anleitung

by AdminGlowingMag
YRABOTA/shutterstock.com

Lavendelsäckchen sind nicht nur ein wunderschönes Geschenk für geliebte Menschen, sondern erfüllen auch einen praktischen Zweck in eigenen Haushalt. Sie verströmen einen frischen, harzigen Duft, der einen an sonnige, mediterrane oder waldige Landschaften erinnert. Sie finden in fast jeder Wohnung einen Platz auf dem Fensterbrett oder neben dem Bett auf dem Nachttisch und sie hüllen alles in einen leichten Hauch von Sommer.

Lavendelsäckchen selber machen: Anforderungen an die Verarbeitung

Die meisten Menschen, die Lavendelsäckchen selbst herstellen möchten, wissen nicht, welche Anforderungen an die Verarbeitung gestellt werden. Dies ist jedoch sehr wichtig, da die Qualität der Endprodukte stark davon abhängt. Zunächst einmal sollten Sie sich überlegen, welches Material Sie verwenden möchten. Hierbei kommt es vor allem auf die Haltbarkeit an. Lavendel ist ein sehr aromatisches Kraut und sollte daher in einem Material verarbeitet werden, das dieses Aroma nicht zu schnell verliert.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Größe der Lavendelsäckchen. Je kleiner sie sind, desto leichter können sie in Kleidungsstücke gesteckt werden. Wenn die Säckchen größer sind, sollten Sie überlegen, ob diese in Kleidungsstücke passen oder ob es eine Alternative gibt. Größere Säckchen eignen sich hervorragend als Lufterfrischer im Badezimmer.

Lavendelsäckchen aus Baumwolle

Baumwolle ist ein Naturmaterial und daher sehr umweltfreundlich. Bekannt ist die Pflanze seit Jahrtausenden im Bereich der Medizin. Baumwollstoff eignet sich besonders gut für die Herstellung von Lavendelsäckchen, denn sie ist atmungsaktiv und hält trotzdem den Duft der Lavendelblüten.

Welches Werkzeug wird benötigt?

Wenn Sie Lavendelsäckchen selbst herstellen möchten, benötigen Sie einige spezielle Werkzeuge. Zum Glück sind die meisten dieser Werkzeuge sehr einfach zu bekommen und Sie können sie wahrscheinlich bereits in Ihrem Zuhause finden. Zuerst brauchen Sie eine Nähmaschine. Dies ist wirklich das einzige Werkzeug, das Sie unbedingt benötigen, um Lavendelsäckchen herzustellen.

Wenn Sie keine Nähmaschine haben, können Sie versuchen, die Säckchen mit Hand zu nähen, doch wird dies weitaus mehr Zeit in Anspruch nehmen und das Ergebnis wird nicht so gut aussehen. Sie benötigen zudem eine Schere und ein Lineal, um den Stoff zuzuschneiden. Es ist auch ratsam, eine Maßband zu benutzen, um den Stoff auszumessen. Natürlich benötigen Sie auch Stoff, den Sie nach Belieben auswählen können. Stoffreste eignen sich übrigens auch hervorragend für die Herstellung von Lavendelsäckchen.

schere und lineal

Yuliya Alekseeva/shutterstock.com

Materialien für selbstgemachte Lavendelsäckchen

Für Lavendelsäckchen benötigt man einige wenige Materialien. Zunächst einmal braucht man natürlich Lavendelblüten. Diese kann man frisch vom Strauch pflücken oder getrocknete Blüten verwenden. Getrocknete Lavendelblüten sind in der Regel etwas preiswerter und man hat sie immer zur Hand. Falls Sie die Säckchen nicht komplett selber nähen möchten, benötigen Sie verschieden große Stoffbeutel. Die Größe des Beutels ist dabei ganz Ihnen überlassen.

Kleine Beutel eignen sich beispielsweise gut für Schränke oder Schubladen, größere können in den Wäschekorb gelegt werden. Als Füllung kann man entweder Watte oder dünne Tücher einsetzen, die dann in den Beutel gelegt werden. Damit die Lavendelblüten nicht aus dem Beutel fallen können, empfiehlt es sich zum Schluss noch ein Stoffbändchen als Schleife zu verwenden.

Lavendelsäckchen selber machen: Die Vorbereitung

Bevor man Lavendelsäckchen selber machen kann, muss man einige Vorbereitungen treffen. Zunächst einmal sollte man sich überlegen, welche Art von Lavendelsäckchen man selber machen möchte. Will man sie nur als Duftsäckchen verwenden oder auch als Dekoration? Je nachdem wird man dann unterschiedliche Materialien und Produkte benötigen. Zudem sollte man sich überlegen, wie viele Lavendelsäckchen man selber machen möchte. Denn je nachdem wird man auch mehr oder weniger Material benötigen. Im Anschluss an die Vorbereitungen kann man dann mit dem eigentlichen Herstellungsprozess der Lavendelsäckchen beginnen.

Wer sich für das Lavendelsäckchen selber machen entscheidet, kann aus einer Vielzahl von Materialien und Produkten wählen. So gibt es beispielsweise luftdichte Kunststoffe für die Füllung der Säckchen. Diese sind in verschiedenen Größen erhältlich, sodass man mehr oder weniger duftende Stoffe in den Säckchen unterbringen kann. Sofern man die Lavendelsäckchen in einer Schachtel unterbringen möchte, kommt eine weitere Alternative zum Einsatz. Diese sind oft mit ganz verschiedenen Materialien ausgestattet, sodass man dort die Säckchen anordnen kann. Zu den Materialien gehören beispielsweise Holz, Stoff oder Metall.

Lavendelsäckchen

EricBery/shutterstock.com

DIY-Anleitung

Lavendelsäckchen sind eine schöne Dekoration für Ihr Zuhause. Sie sehen nicht nur gut aus, sondern duften auch wunderbar. Mit der nachfolgenden Anleitung sollte es Ihnen gelingen, selbst herrlich duftende Lavendelsäckchen herzustellen:

  • Zuerst schneiden Sie den Stoff in Quadrate von etwa 10 cm Seitenlänge.
  • Dann legen Sie zwei Quadrate übereinander und stecken Sie an den Ecken zusammen.
  • Jetzt nähen Sie die Quadrate an der einen Seite fest. Im nächsten Schritt nähen Sie an den anderen beiden Seiten noch etwa 10 cm lang eine Linie vom Quadratrand aus Richtung Mitte. Das sollten Sie drei Mal machen.
  • Nun nähen Sie die restliche vierte Seite fest und lösen die Nadel wieder.
  • Jetzt kann man das Säckchen schon tragen, aber noch nicht füllen, da eine Ecke offen bleibt. Füllen Sie jetzt etwas Füllwatte oder Lavendelgras in das Säckchen und nähen Sie die offene Ecke zu.
  • Fertig ist Ihr erstes selbst genähtes Lavendelsäckchen!

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.