Sonntag, 3 März 2024

Skulpturen als Deko-Element: Kunstvolle Akzente setzen

by AdminGlowingMag
Followtheflow/shutterstock.com

Es hat sich zu einem Trend entwickelt, dem eigenen zu Hause Aufmerksamkeit zu widmen und es sich gemütlich und schön zu machen. Neben Möbeln und anderen Einrichtungsgeständen gehören auch zunehmend kunstvolle Objekte zum Ambiente. Gemälde und andere Kunstobjekte spiegeln die Persönlichkeit der Bewohner wider. Skulpturen sind Kunstwerke, die eine echte Bereicherung für jede Einrichtung sind.

Ausdrucksstark oder schlicht ästhetisch kann sich kaum jemand der Wirkung einer gut gemachten Skulptur entziehen. Wichtig ist, dass diese besondere Dekoration richtig in Szene gesetzt wird. Da wir zu Hause kein museales Flair mit Vitrinen erzeugen wollen, muss für eine Skulptur der richtige Platz und die perfekte Beleuchtung fürs gewünschte Wohngefühl gefunden werden.

Den perfekten Patz finden

Eine Skulptur sollte sich ins Ambiente einfügen und dennoch sofort ins Auge fallen. Je nach Größe benötigt eine Skulptur Raum. Raum schenken wir ihr, indem wir einen Einzelplatz schaffen und ihr Abstand zu anderen Einrichtungsgegenständen gewähren. Eine große oder hohe Skulptur darf dabei gern auf dem Boden stehen. Als Regel für Skulpturen gilt, dass Figuren, die höher sind als 50 cm auf dem Boden stehen sollten. Es kommt bei dieser Größenvorgabe immer auf die Räumlichkeiten und die Skulptur an. Eine filigrane Figur kann trotz der Höhe auf dem Boden verloren wirken. Wichtig ist daher, einen geeigneten Platz durch Ausprobieren zu finden.

Kleinere Darstellungen sollten hingegen etwas erhöht positioniert werden. Auf einer Kommode oder Konsole fallen sie sofort ins Auge. Auch in einem einzelnen Fach im Bücherregal oder auf einem kleinen Tisch, der für die Skulptur reserviert ist. Der Tisch ersetzt den Sockel, der in Museen und Ausstellungen für die Präsentation verwendet wird. Wird der Beistelltisch passend zur Einrichtung gewählt, so gelingt die Verbindung zur wohnlichen Kunst. Wandskulpturen werden aufgehängt und auch sie fordern Freiraum entsprechend ihrer Größe. Große Dekorelemente an der Wand verlieren in einer Sammlung aus Bildern schnell ihre Wirkung. Je nach Oberfläche kann eine Wanddekoration zusätzlich durch eine durchdachte Beleuchtung ins Blickfeld gerückt werden.

Welche Skulptur passt zu mir?

Die Kunst hat viele unterschiedliche Stile hervorgebracht. Die Entscheidung, was gefällt und was nicht, wird häufig impulsiv getroffen. Bevor eine Skulptur nur nach dem ersten Eindruck gekauft wird, sollte man sich überlegen, wie die Darstellung mit der Einrichtung harmoniert. Oft stellt sich zu Hause die große Enttäuschung ein, weil das wunderschöne Kunstobjekt seine Wirkung in den eigenen vier Wänden verliert. Passt die Figur zum Farbkonzept in den eigenen vier Wänden, so schafft dies eine harmonische Verbindung.

Bei Skulpturen in Silber oder bei einer Bronze Skulptur ist die Gefahr eines Stilbruchs am geringsten. Besonders edle Bronze fügt sich in alle Wohnlandschaften ein. Das Material scheint zeitlos und die Darstellungsformen sind vielfältig. Neben modernen Skulpturen erfreuen sich Tierdarstellungen und Figuren großer Beliebtheit.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.