Samstag, 22 Juni 2024

Der Charme Kölns: Die besten Orte der pulsierenden Stadt in Deutschland entdecken

by AdminGlowingMag
S.Borisov/shutterstock.com

Die Domstadt Köln begeistert Reisende aus ganz Deutschland und aus aller Welt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten sowie ihrem unvergesslichen Charme. Es gibt nämlich unglaublich viel zu entdecken und zu erleben, sofern man den Ausflug zuvor richtig plant. Die meisten Menschen ziehen es deswegen vor, gleich ein ganzes Wochenende zu bleiben. Dank der vielen unterschiedlichen Attraktionen ist Langeweile dabei praktisch ausgeschlossen.

An Wochenenden kann es jedoch etwas schwieriger sein, eine schöne Unterkunft zu finden. Bei frühzeitiger Planung sind die Optionen in der Regel weitaus vielfältiger. Seiten wie rentola.de listen viele attraktive Wohnungen zur Miete in Köln, die sich auch für einen kurzzeitigen Urlaub eignen können. Eine zentrale Wohnung im Herzen von Köln macht das anschließende Erkunden noch einfacher.

Kölner Dom als Wahrzeichen der Stadt

Kaum ein anderes Gebäude ist mit einer Stadt so stark verknüpft wie der Dom mit Köln. Er ist nicht nur das hervorstehende Wahrzeichen, sondern trägt zudem maßgeblich zum einzigartigen Charme der Stadt bei. Köln wäre ohne den Kölner Dom gar nicht vorstellbar, deswegen zieht es die meisten Touristen zurecht als Erstes an den weitläufigen Domplatz, um schöne Schnappschüsse dieses imposanten Bauwerks machen zu können.

Dabei ist es sowohl die atemberaubende Fassade als auch das prunkvolle Innere, das Besucher zu begeistern weiß. Die fast schon extravaganten Verzierungen und Büsten sorgen für eine einmalige Atmosphäre, die nur mit wenigen Gotteshäusern auf der Welt vergleichbar ist. Obwohl der Dom bereits mehrere Hundert Jahre alt ist, zählt er erst seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ein Besuch des Kölner Doms gilt praktisch als Pflicht, wenn man in der Stadt ist.

Historische Altstadt im Herzen von Köln

Ein paar hundert Meter südlich des Kölner Doms befindet sich die historische Altstadt, die noch heute eine unglaubliche Atmosphäre ausstrahlt. Das liegt vor allem an den vielen traumhaft schönen Gebäuden, die sich um den zentralen alten Markt und um das Rathaus versammeln. Es gibt viele Restaurants, Cafés und geschichtliche Bauwerke wie die Kirche Groß St. Martin und das historische Rathaus der Stadt.

Besonders an sonnigen Sommertagen ist ein Spaziergang durch die Altstadt ein unvergessliches Erlebnis. Doch selbst im Winter gibt es dort einiges zu erleben, darunter den beliebten Weihnachtsmarkt, der sich über den ganzen Alten Markt und noch weiter erstreckt. Gleich neben der historischen Altstadt liegt eine beliebte Einkaufsmeile von Köln, im Anschluss lassen sich also problemlos ein paar Einkäufe erledigen.

Museum Ludwig bietet viele Kunsthighlights

Auch für kunstinteressierte Besucher hat die Stadt einiges zu bieten, so zum Beispiel das Museum Ludwig direkt neben dem Kölner Dom. Die moderne Fassade dient gewissermaßen als stilistisches Gegenstück zu den sonst historischen Bauwerken drumherum. Im Inneren setzt sich der moderne Stil fort, die einfach gehaltenen Säle sollen nämlich nicht von den aufregenden Kunstwerken ablenken. Es geht schließlich vornehmlich um Kunst aus der Neuzeit.

Dazu gehören beispielsweise die weltweit drittgrößte Picasso-Sammlung und eine der größten Kollektionen von Pop-Art in Europa. Hinzu kommen viele Werke der russischen Avantgarde sowie zahlreiche beeindruckende abstrakte Ausstellungsstücke. Darüber hinaus gibt es eine riesige Sammlung von 3.000 Zeichnungen und fast 10.000 Druckgrafiken. Kunstliebhaber haben also so einiges zu entdecken im Museum Ludwig und können spielend leicht einen ganzen Tag dafür einplanen.

Kölner Zoo eignet sich perfekt für Familien

Ein weiteres Highlight in Köln ist der weltberühmte Zoo, der seit mehr als 150 Jahren Tiere aus aller Welt beheimatet. Er liegt ein paar Kilometer nördlich der Innenstadt, ist aber dank der guten Anbindung dennoch schnell zu erreichen. Familien mit Kindern sollten unbedingt einen Besuch einplanen, weil es eine tolle Möglichkeit ist, spielerisch der Tierwelt etwas näherzukommen. Die meisten der exotischen Tiere sieht man sonst nämlich nur im Fernsehen oder im Internet.

Ob Elefanten, Tiger, Giraffen oder Krokodile, es gibt praktisch alle interessanten Tierarten aus verschiedenen Kontinenten zu bestaunen. Bei Kindern sind die knuffigen Pinguine und die bunten Flamingos besonders beliebt. Zudem gibt es gleich mehrere Imbissstände über das Gelände verteilt, falls der kleine Hunger zwischendurch kommen sollte.

Der Rhein sorgt für Entspannung zwischendurch

Köln ist eine der bedeutendsten Städte am Rhein, der nicht nur als wirtschaftlicher Anker dient, sondern auch ein perfekter Ort zum Entspannen ist. Auf der Seite der Innenstadt gibt es beispielsweise den kleinen Rheinpark, in dem sich die Einwohner der Stadt gern ausruhen und dabei den Ausblick auf den Rhein genießen. Direkt gegenüber befindet sich die Rheinpromenade von Köln-Deutz, bei der eher ein moderner Anstrich überwiegt.

Nördlich davon gibt es den weitläufigen Rheinpark, in dem sich Einwohner am Wochenende gern vergnügen. Im Sommer erstrahlt der Park in einem satten Grün, zudem gibt es viele bunte Blumen, die eine traumhafte Atmosphäre erzeugen. Wer sich also bei einem längeren Aufenthalt in Köln einfach ein wenig entspannen möchte, kann an einen der vielen Plätze entlang des Rheins.

Schokoladenmuseum lädt zum Naschen ein

Museen müssen sich aber nicht nur immer um Kunst drehen, sie können sich auch einem leckeren Thema wie Schokolade widmen. Genau darum geht es nämlich im Schokoladenmuseum von Köln. Dieses liegt ein wenig südlich der Innenstadt und lockt jedes Jahr Tausende von Besuchern an. Diese lernen im Museum die Entstehungsgeschichte, Produktion, Logistik und viele weitere Details zur Schokoladenherstellung.

Es gibt sogar die Möglichkeit, selbst ein paar eigene Kreationen herzustellen. Bestimmte Führungen erlauben zum Abschluss die eigenhändige Herstellung von Schokolade, die man ganz nach den eigenen Wünschen kreieren kann. Das ist besonders für Familien mit Kindern ein tolles Erlebnis, die natürlich anschließend ein wenig naschen möchten. Eintrittskarten sind an Wochenenden schnell ausverkauft, eine frühzeitige Reservierung kann also sehr sinnvoll sein.

jotily, Canva.com

Köln hat viele weitere Sehenswürdigkeiten

Die Stadt hat aber nicht nur den Kölner Dom und eine historische Altstadt zu bieten, sondern noch viele weitere weltberühmte und weniger bekannte Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören zahlreiche weitere Museen, der Rheinauhafen, die Liebesschlösser an der Hohenzollernbrücke oder das Aussichtsdeck KölnTriangle. Es gibt eigentlich mehr zu sehen, als dass man überhaupt aufzählen könnte. Besucher sollten sich also vorab gut informieren und die persönlichen Highlights für sich selbst auswählen.

Köln lebt von seiner Geschichte und seiner einzigartigen Atmosphäre. Hinzu kommt die lebensfrohe Kultur, die während der Karnevalszeit am besten zur Geltung kommt. Dann verwandelt sich die Stadt nämlich in eine feierlustige Metropole, die Jecken aus allen Altersgruppen bestens zusammenbringt.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.