Donnerstag, 30 Mai 2024

Weiße Sneaker reinigen: So werden Turnschuhe wieder strahlend schön

by AdminGlowingMag
Alones/shutterstock.com

Weiße Sneaker sind aus der Mode nicht mehr wegzudenken. Die sportlichen Schuhe sind echte Alleskönner für Damen, Herren und Kinder. Der große Nachteil an weißen Sneakern ist ihre Schmutzanfälligkeit.

Damit die Turnschuhe lange schön bleiben, sollten sie schon vor dem ersten Tragen mit einem geeigneten Imprägnierspray behandelt werden. Falls es dafür schon zu spät ist, gibt es einige Tricks und Tipps für die Reinigung und Ruck-Zuck erstrahlen weiße Sneaker wieder in neuem Glanz.

Professionelle Reinigungsprodukte

Beim Kauf neuer Schuhe werden immer Pflegeprodukte angeboten. Bei weißen Sneakers ist dies eine lohnende Anschaffung. Eine Schuhbürste für Leder und Textilien entfernt trockenen Schmutz und Staub. Es gibt spezielle Reinigungsbürsten für Sneaker, die auch für Caps geeignet sind. Bei hartnäckigen Verschmutzungen kann die Bürste in Verbindung mit einem speziellen Reinigungsschaum verwendet werden. Für die intensive Reinigung der Schuhe ist ein Sneaker-Cleaner geeignet. Das Produkt wird mit einer Bürste in kreisenden Bewegungen aufgetragen und später mit einem Tuch entfernt. Im Putzmittelregal gibt es Schmutzradierer.

Die kompakten Schwämme werden angefeuchtet und entfernen dunkle Streifen. Geeignet sind Schmutzradierer für die Sohlen und gummierte Kappen. Für empfindliche Materialien sind Schmutzradierer nicht geeignet. Für Lederschuhe ist im Fachhandel weiße Schuhfarbe erhältlich, die Gebrauchsspuren auf Glattleder überdeckt. Wichtig ist, dass die Schuhe vorher gründlich gereinigt werden.

Haushaltstipps

Der ultimative Tipp für die Pflege weißer Sneaker ist Zahncreme. Zusammen mit einer Zahnbürste können Sohlen und glatte Materialien vorsichtig gereinigt werden. Die Zahncreme in kreisenden Bewegungen auftragen, kurz einwirken lassen und abspülen. Die gleiche Wirkung haben Backpulver und Spüli, die zu gleichen Teilen gemischt werden und in gleicherweise wie die Zahncreme aufgetragen werden.

Die Haushaltsmittel sind nicht für Wildleder, Canvas oder Mesh geeignet. Alle empfindlichen Materialien sollten mit professionellen Schuhpflegeprodukten behandelt werden. Flüssige oder pulverförmige Bleiche sollte nur im absoluten Notfall verwendet werden. Das aggressive Mittel kann die Oberfläche angreifen und einen gelblichen Schimmer hinterlassen.

Lieber nicht die Waschmaschine

Die Idee, Sneaker in die Waschmaschine zu stecken, ist nicht so gut, wie man denken mag. Warmes Wasser, die Bewegung der Trommel und das Waschmittel können den Kleber der Schuhe lösen. Die Spuren sind oft nach dem Trocknen sichtbar, wenn sich gelbe Rückstände auf den Schuhen und der Sohle zeigen. Falls ein Waschgang unumgänglich ist, sollten einige Maßnahmen ergriffen werden:

  • Sneaker in einem Wäschenetz für empfindliche Kleidung waschen.
  • Die Temperatur so niedrig wie möglich wählen. Auf keinen Fall eine Waschtemperatur von über 30 °C wählen. Wenn es geht, die Schleuderzahl runterdrehen oder ein Schonwaschprogramm wählen.
  • Im Handel sind spezielle Waschmittel für Sneaker erhältlich, auch für Leder, mit denen die Schuhe sanft gereinigt werden.
  • Nach dem Waschen die Schuhe mit Papier ausstopfen und an der Luft trocknen lassen.

Wichtig: Vor dem nächsten Tragen die Imprägnierung nicht vergessen!

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.