Montag, 4 März 2024

Lidschatten: So betont er die Augen optimal

by AdminGlowingMag
Pixel-Shot/shutterstock.com

Egal, ob am Tag oder am Abend – Lidschatten in den unterschiedlichsten Farben kann die Augenfarbe dezent unterstreichen oder gekonnt in Szene setzen, lässt den Blick offener und wacher wirken und ist ein Highlight für jedes Make-up. Gerade Anfänger tun sich oft ein wenig schwer mit der Frage, welcher Lidschatten am besten passt. Wir verraten die besten Tipps und Tricks rund ums Thema.

Was ist bei der Wahl des Lidschattens wichtig?

Im Vordergrund sollte neben der Deckkraft und der passenden Farbe stets auch die Verträglichkeit des Produktes stehen. Dabei muss Qualität nicht teuer sein, wie die Erzeugnisse von essence zeigen. Denn oft gibt es Lidschatten von guter Qualität bereits zum kleinen Preis.

Welcher Lidschatten passt zu meinen Augen?

Bei der Farbauswahl kommt es neben dem Anlass vor allem auf die Augenfarbe an. Braune Augen werden optimal betont, wenn Lidschatten in eher kühlen Farben zum Einsatz kommen. Kräftige Grau-, Grün- oder Blautöne betonen die braune Iris ebenso gut wie Türkis- oder Lilanuancen.

Blaue Augen strahlen noch mehr, wenn sie durch eher helle Farben unterstrichen werden – besonders gut eignen sich hier Gelbtöne in allen Variationen, von hellem Apricot bis hin zu kräftigem Gold am Abend. Für den Tag können auch Braun- und Beigetöne verwendet werden. Die wirken sehr natürlich, heben das Blau der Augen aber dennoch hervor. Grüne Augen profitieren ebenfalls von braunem oder grauen Lidschatten, können jedoch – vor allem am Abend – auch mit kräftigem Rosa- oder Pinktönen betont werden. Smokey Eyes wirken bei grünen Augen übrigens ganz besonders toll!

Welcher Lidschatten passt zu meiner Haarfarbe?

Bei der Farbauswahl sollte neben der Augenfarbe auch die Haarfarbe eine Rolle spielen. Blonde Haare wirken edel in Kombination mit eher hellen, gedeckten Tönen. Unvorteilhaft wirken hier kräftige Farben. Ähnliches gilt für helles Haar, auch hier wirken helle Töne vorteilhafter.

Braune Haare lassen ihrer Besitzerin mehr Auswahlmöglichkeiten: Hier passen fast alle Farbtöne, nur von zu viel dunklem Lidschatten sollte Abstand genommen werden. Der lässt das Gesicht in Verbindung mit dem recht dunklen Haar schnell blass und kränklich erscheinen, die Augen wirken dadurch zudem viel kleiner. Schwarzes Haar wiederum bildet einen schönen Rahmen für maritime Töne wie Blau oder Türkis, verträgt Rosa und Pink jedoch nicht wirklich gut.

Welcher Lidschatten passt zu meinem Hautton?

Je heller der Hautton, desto heller und gedeckter sollte gerade tagsüber der Lidschatten sein. Sonst wirkt das Gesicht schnell überladen. Bei (sehr) dunkler Haut ist die Deckkraft besonders wichtig, sonst sieht man am Ende nicht viel vom Make-up!

Wie trage ich Lidschatten am besten auf?

Das ist gar nicht so kompliziert. Nach einer Portion Augencreme, mit der die empfindliche Augenpartie mit Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgt wird, kann ein Primer genutzt werden. Der verhindert, dass der Lidschatten sich in den Augenwinkeln oder Lidfalten absetzt. Anschließend wird die hellere Basis aufgetragen. Um das Make-up perfekt zu machen, ergänzt man dies um eine kräftigere und dunklere Lidschattenfarbe, welche vor allem in die Lidfalte aufgetragen wird. Mit einem gekonnten Lidstrich und ein wenig Mascara für die Wimpern sind die Augen nun gekonnt in Szene gesetzt.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.