Donnerstag, 30 Mai 2024

Fototapeten: Vielfältiges Element zur Raumgestaltung

by AdminGlowingMag
Pixel-Shot/shutterstock.com

Je individueller ein Raum gestaltet ist, desto wohnlicher wirkt er meist auch. Und desto mehr verrät er Besuchern über die Bewohner. Umso schöner ist es, wenn alles stimmig ist und miteinander harmoniert. Mit Fototapeten bringt man recht schnell und preiswert Individualität und einen besonderen Look in die Wohnräume. Bei der großen Auswahl aus Motiven und Designs, die es inzwischen gibt, ist mit Sicherheit für jeden Geschmack und Einrichtungsstil das Passende dabei!

Wirkt das nicht zu überladen?

Egal, ob es sich um einen kleineren Raum oder ein großes Zimmer handelt: Viele fürchten, dass eine Fototapete zu aufgeregt wirkt. Doch neben der Tatsache, dass es auch recht ruhige Modelle ohne viele Muster oder zu viele Details gibt, ist ein Aspekt ganz entscheidend: Mit der Fototapete muss nicht der komplette Raum tapeziert werden! Meist wirkt es harmonischer, wenn nur eine Wand die auffällige Wandgestaltung erhält und die anderen dafür in einer einheitlichen Farbe gestrichen sind. Diese kann Ton in Ton zur Fototapete sein – oder einen schönen Kontrast zu den dort verwendeten Farben bilden.

In welche Räume passt Fototapete überhaupt?

Je nach Motiv und Farbwahl kann nahezu jeder Raum mit einer solchen Tapete verschönert werden. Hübsch wirkt es, wenn die Fototapete Wohnzimmer oder Esszimmer zu einem Ausblick auf Meer, Wald oder eine andere schöne Landschaft verhilft. Wer Tiere mag, kann natürlich auch solche Motive anbringen: Sie strahlen oft Ruhe aus und helfen, sich aufs Wesentliche zu besinnen. „Back to Nature“ in den eigenen vier Wänden. Aber auch in der Küche passt Fototapete hervorragend: Hier können Motive aus der Welt der kulinarischen Genüsse gewählt werden, wie Früchte, Gemüse oder Gewürze. Im Bad hingegen sind maritime Fototapeten sehr dekorativ, ebenso wie solche mit Mustern aus Kies oder großflächigen Aufnahmen von Pflanzen.

Welche Wirkung hat eine Fototapete auf den Raum?

Neben der dekorativen Wirkung und dem Einsatz als Eyecatcher kann eine hochwertige Fototapete noch viel mehr: So öffnet sie je nach Design und Farben den Raum und vergrößert ihn optisch – oder zaubert aus einem eher kalt wirkenden, ein wenig zu groß geratenen Zimmer gemütlichen Wohnraum, in dem man sich gern aufhält.

Zudem lässt sie sich perfekt in die Gestaltung und das Raumkonzept einbinden, da hier neben der Farbgebung der persönliche Geschmack des Bewohners noch viel individueller ausgedrückt werden kann. Gerade wenn die Dekoration eines Raumes einem bestimmten Thema folgt, lässt sich dieses mit der Tapete perfekt aufgreifen und fortsetzen. Besonders schöne Effekte lassen sich auch mit 3D Tapete erzielen: Denn hier wirken die Motive noch lebensechter und fesseln den Blick des Betrachters noch einmal mehr.

Selbst kleben – oder kleben lassen?

Einziges Manko: Beim Tapezieren ist mehr Fingerspitzengefühl gefragt als bei unifarbenen Tapeten! Wer also noch nie tapeziert hat, sollte sich Hilfe suchen oder die Arbeit einem Profi überlassen. Denn bei Fototapeten ist exaktes Arbeiten noch wichtiger als sonst: Jede kleine Abweichung oder falsche Überlappung springt sofort ins Auge. Doch wenn das Resultat einmal an der Wand ist, wird jeder davon überzeugt sein, dass das Ergebnis alle Mühe wert war!

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.