Freitag, 19 Juli 2024

Badezimmer planen und gestalten: Das sollte beachtet werden

by AdminGlowingMag
New Africa/shutterstock.com

Das Badezimmer perfekt einzurichten ist nicht einfach. Häufig ist das Bad klein und muss zahlreiche Funktionen erfüllen. Duschen, Baden, Zähne putzen, Wäsche waschen und trocknen und vieles mehr. Kein Wunder, dass das Bad an Struktur und Behaglichkeit verliert.

Für mehr Wohnlichkeit und Ordnung ist es gut, einfach mal bei null anzufangen und das Badezimmer neu zu planen und zu gestalten. Wie ein Badezimmer aussehen kann, zeigt der Anbieter x2O mit individuellen Lösungen für jeden Anspruch. Der Badezimmerausstatter bietet komplette Lösungen bis ins Detail. Im Ausstellungsraum in Mühlheim können sich Kunden von dem umfassenden Angebot überzeugen und werden fachgerecht beraten.

Einen genauen Grundriss anfertigen

Wichtig für eine solide Einrichtungsplanung ist der Grundriss. Ein Onlineplaner ist eine komfortable Unterstützung. Aus den Maßen der Wände wird ein 3D-Modell des eigenen Badezimmers erstellt. Mit Dusche, Wanne, Türen, Fenstern und Dachschrägen entsteht ein reales Abbild. Wichtig für das Bad sind Stromanschlüsse, Armaturen, Wasseruhren und Absperrvorrichtungen. Eingeplant werden sollten auch Waschmaschine und Trockner. Das virtuelle Bad lässt sich nach Belieben einrichten und unterstützt den Prozess der Ideenfindung.

Wie wird das Bad genutzt?

Singles, Paare und Familien haben gänzlich unterschiedliche Ansprüche an ein Badezimmer. Paare und Familien sind häufig gemeinsam im Bad. Zwei Waschbecken und ein gutes Platzangebot sind vorteilhaft. Wird im Bad gewaschen und Wäsche getrocknet, so sollten die Geräte und Trockner in die Planung integriert werden. Ebenfalls wichtig ist ein Korb oder ein Schrank, in dem die Wäsche gesammelt werden kann. Stauraum ist eine zentrale Frage. Was wird im Bad aufbewahrt? Werden geschlossene Schränke oder offene Regale bevorzugt? Es kann helfen, sich eine Liste mit den täglichen Badezimmerroutinen anzulegen und den Bedarf sorgfältig zu ermitteln.

Ein Auge auf die Pflegeleichtigkeit

Glänzende Oberflächen und leichtes Glas haben im Badezimmer eine wunderschöne Wirkung. Die Schönheit zeigt sich allerdings nur so lange, wie keine Wasserflecken die Optik stören. Ein Badezimmer sollte immer auch nach dem Reinigungsaspekt eingerichtet werden. Moderne Badezimmermöbel sind oft mit Oberflächen ausgestattet, die speziell für Feuchträume geeignet sind. Kunden sollten sich nicht scheuen, gezielt nach pflegeleichten Oberflächen zu fragen. Badezimmer, die ständig geputzt werden müssen, wirken sich letztlich negativ auf die Wohnqualität aus.

Lösungen für außergewöhnliche Badezimmer

Es gibt leider keine Standardbadezimmer. Viele Bäder sind schmal und schlauchförmig oder besonders klein. Oft fehlt sogar das natürliche Tageslicht. Es gibt jedoch für jedes Bad passende und individuelle Lösungen, die das Beste aus dem Raum machen. Stilvolle Badezimmermöbel und kreative Ideen für die Gestaltung schaffen Stauraum und machen den Aufenthalt im Bad zum Vergnügen. Geschickte Beleuchtungslösungen und effektvolle Spiegel zaubern Raumgröße.

Harmonische Farbkombinationen und natürliche Accessoires erzeugen Wohlfühlambiente. Kleine Bäder werden mit Ordnung und Struktur sofort ansprechender. Eine ausführliche Beratung zeigt die vielen individuellen Möglichkeiten, die sich aus den unterschiedlichen Einrichtungsstilen entwickeln können.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.