Donnerstag, 9 Februar 2023

Mit Abszess in die Notaufnahme: Wann sollte man reagieren?

by AdminGlowingMag
catinsyrup/shutterstock.com

Bei einem Abszess handelt es sich um eine Ansammlung von Bakterien, die sich in der Haut oder im Gewebe festsetzen. In der Regel ist ein solcher Abszess mit Eiter gefüllt und durch den ausgeübten Druck auf das umliegende Gewebe können starke Schmerzen entstehen. Wenn Sie einen Abszess haben, empfiehlt es sich, einen Arzt aufzusuchen. Dieser entscheidet dann, ob eine operative Entfernung notwendig wird.

Abszesse werden von den Betroffenen häufig unterschätzt. Dies liegt daran, dass sie oftmals zunächst für ungefährliche Pickel gehalten werden und angenommen wird, sie würden von selbst wieder abheilen. In der Folge nehmen die Beschwerden nicht selten deutlich zu und werden schließlich so stark, dass die Betroffenen überlegen, die Notaufnahme aufzusuchen.

Was ist ein Abszess und wann sollte man in die Notaufnahme?

Bei einem Abszess sammelt sich Eiter in einer Gewebshöhle an, die meistens von einer Membran umschlossen ist, sodass die Ansammlung nicht abfließen kann. Diese wird oft von einer bindegewebigen Membran umgeben. Oft entsteht der Abszess durch eine kleine Verletzung der Haut, die eine Infektion ermöglicht. Manchmal kann auch eine andere unbehandelte Infektion, die weiter in den Körper gedrungen ist, zu einem Abszess führen. Häufigster Auslöser ist das Bakterium Staphylococcus aureus. Normalerweise wird bei diesen Vorgängen das Immunsystem des Körpers aktiviert und es findet ein „Kampf“ zwischen den eingedrungenen Bakterien und den körpereigenen Abwehrzellen statt.

Wenn das Immunsystem jedoch nicht schnell genug reagiert oder nicht effizient genug arbeitet, kann es zu Ansammlungen von Eiter kommen. Diese Ansammlungen bilden dann den Abszess, der zu einer starken Schwellung mit erheblichen Schmerzen führen kann. In der Regel handelt es sich bei dem Inhalt des Abszesses um Eiter, der aus toten Bakterien, abgestorbenem Gewebe und körpereigenen Abwehrzellen entstanden ist. Manchmal können zusätzlich andere Substanzen enthalten sein, wie etwa Blut. Der Inhalt des Abszesses kann Druck auf das umliegende Gewebe und die dort verlaufenden Nerven verursachen, was zu den beschriebenen Schmerzen führt. Die Größe eines Abszesses kann beträchtlich sein und einen Durchmesser von mehreren Zentimetern erreichen.

frau hat kopfschmerzen

VGstockstudio/shutterstock.com

Was passiert, wenn ein Abszess unbehandelt bleibt?

Ein unbehandelter Abszess ist nicht nur ein kosmetischer Makel, sondern kann sich zu einem ernsthaften gesundheitlichen Problem entwickeln. Die bei der Infektion in den Körper gelangten Bakterien können zu schwerwiegenden Folgen führen, wenn es dem Immunsystem nicht gelingt, die Pathogene erfolgreich zu bekämpfen. Wenn der Abszess nicht behandelt wird und die Entzündung fortschreitet, können sich die Bakterien weiter ausbreiten und sich durch die Blutbahn auf andere Organe und Körperteile ausbreiten.

Die am häufigsten auftretenden Komplikationen bei einem unbehandelten Abszess sind:

  • Entzündungsherde: Ein unbehandelter Abszess kann mehrere Entzündungsherde verursachen, die den gesamten Körper beeinträchtigen können. Diese Herde können Schwellungen, Fieber und Schmerzen verursachen und in manchen Fällen zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen. Da sich die Bakterien zu diesem Zeitpunkt schon in mehreren Bereichen des Körpers angesiedelt haben, wird es für das Immunsystem immer schwieriger, die Erreger zu bekämpfen.
  • Fisteln: Ein unbehandelter Abszess kann sich auch in eine Fistel verwandeln, was bedeutet, dass er sich über die Haut oder in Körperhöhlen entleert. Dies ist äußerst gefährlich, da durch diese Öffnungen weitere Bakterien in den Körper gelangen und die Infektion verschlimmern können. Besonders häufig ist die Entstehung von Analfisteln infolge von Abszessen im Bereich des Afters. Mit diesen Fisteln gehen starke Beschwerden bei der natürlichen Darmentleerung einher, die ohne ärztliche Behandlung kaum zu mildern sind.
  • Blutvergiftung (Sepsis): Bei einer Sepsis handelt es sich um eine lebensbedrohliche Komplikation, bei der Bakterien durch das Blut in alle Organe des Körpers gelangen und sowohl das Immunsystem schwächen als auch die lebenswichtigen inneren Organe schädigen. Bei unbehandelten Abszessen besteht grundsätzlich immer die Gefahr einer Sepsis.

Sollte ich mit einem Abszess in die Notaufnahme?

Aus den zuvor genannten Gründen ist es zunächst wichtig, dass Betroffene bei einem Abszess schnellstmöglich medizinische Hilfe suchen. Ein Arzt sollte den Abszess untersuchen und entscheiden, ob ein Eingriff zur Entfernung notwendig ist. In vielen Fällen wird er operativ entfernt oder punktiert werden müssen, um ihn vollständig zu beseitigen und ernsthafte Komplikationen zu vermeiden.

Treten Symptome wie erhöhte Temperatur, Fieber, starke Schmerzen oder gar Schüttelfrost auf, dann suchen Sie dringend die Notaufnahme auf!

Vor allem ein deutlicher Anstieg der Körpertemperatur kann auf eine beginnende Sepsis hindeuten. In diesen Fällen ist eine sofortige Notfallbehandlung von lebenswichtiger Bedeutung.

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.