Samstag, 22 Juni 2024

Aligner-Therapie: Unsichtbare Behandlung von Zahnfehlstellungen

by AdminGlowingMag
Andrey_Popov/shutterstock.com

Wer unter einer leichten oder sogar starken Fehlstellung der Zähne leidet, der leidet oft tatsächlich. Eingebildete oder tatsächliche schiefe Blicke verleiden Betroffenen das Sprechen und das herzhafte Lachen in der Öffentlichkeit. Hinzu kommen Schmerzen durch schlecht verteilte Druckverhältnisse im Kiefer, Zahnprobleme, weil eine Reinigung schlechter möglich ist, permanente Zahnfleischentzündungen oder Sprachstörungen.

Bis vor kurzem konnte eine solche Fehlstellung nur mithilfe einer festsitzenden Zahnspange wirklich gut behoben werden. Doch inzwischen ist die Zahnmedizin zum Glück einen Schritt weiter: Transparente, herausnehmbare Schienen, genannt Aligner, können helfen, ohne allzu sehr aufzufallen.

Wer bezahlt die Aligner?

Wie bei allen kieferorthopädischen Behandlungen muss auch die Anfertigung von Aligner bei Erwachsenen selbst getragen werden. Allerdings können Aligner Kosten von privaten Krankenkassen zum Teil übernommen werden, und auch Zahnzusatzversicherungen zahlen oft einen mehr oder weniger großen Anteil. Je nach Schweregrad und Intensität der Behandlung liegen die Preise zwischen 1.790 Euro und 3.990 Euro. Die große Spannbreite liegt darin begründet, dass bis zum endgültigen Therapieabschluss ständig neue Schienen angefertigt werden, welche sich dem Ist-Zustand der Zähne perfekt anpassen. Je nach Schwere der Fehlstellung werden also mehr oder weniger Exemplare benötigt.

Wie funktioniert die Aligner-Therapie?

Durchsichtige Schienen rücken die Zähne mit leichtem Druck an die richtige Stelle im Kiefer. Dafür müssen sie jedoch konstant getragen werden. Hat sich die Zahnstellung verändert, wird mit neuen Schienen weitergearbeitet – bis die Zähne die richtige Position erreicht werden. Für ein optimales Ergebnis werden die Aligner perfekt an den Patienten angepasst. Dafür wird der Kiefer vor der Behandlung mittels Ultraschall und/oder 3 D-Scan ausgemessen.

Wie lange dauert eine Behandlung?

Das hängt nicht nur vom Schweregrad der Zahnfehlstellung ab, sondern auch und vor allem vom Patienten selbst: Denn nur wer die Schienen konsequent trägt, wird ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Konsequent bedeutet in diesem Fall, dass die Aligner täglich für rund 22 Stunden getragen wird. Der Vorteil: Für die Reinigung und die tägliche Mundhygiene können die Schienen herausgenommen werden. Das verhindert Schäden an Zähnen und Zahnfleisch durch Bakterien, Essensreste und Ähnliches. Und auch bei einem wichtigen Vorstellungsgespräch oder Date kann (kurz) auf die transparenten Zahnschienen verzichtet werden.

Wo kann ich eine Aligner-Therapie machen?

Inzwischen bieten einige Zahnärzte und Kieferorthopäden die praktische und nahezu schmerzlose Methode an – für Kinder ab etwa 11 Jahren und Erwachsene. Da bei einer unprofessionellen Herstellung der Schienen jedoch leicht einiges schiefgehen kann, bis hin zum Verlust von Zähnen, sollte man sich in die Hände von Profis begeben und vorher die Angebote gut vergleichen.

Will man eine Zahnkorrektur Berlin durchführen lassen, helfen nicht nur der eigene Zahnarzt sowie die Krankenkasse bei der Suche nach einer geeigneten Praxis. Auch online finden sich viele Informationen, je nachdem, in welchem Stadtteil Berlins man sucht. Besonders praktisch ist die neue, moderne Überprüfung der Erfolge via App: So können sich auch Patienten, die einen weiteren Anfahrtsweg haben, in einer Praxis beim Profi behandeln lassen, ohne ständige Fahrten und erneute Kosten fürchten zu müssen!

Ähnliche Beiträge

glowing-mag.de ist ein Ratgeber-Magazin für Frauen mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Fashion, Food, Beauty, Reisen, Familie & mehr. Wir bemühen uns stets aktuelle Beiträge zu verfassen und freuen uns über Support. Werde jetzt Teil unserer Community!

@2021 – glowing-mag.de. All Right Reserved.