Vegan in Hamburg: Food- & Shopping-Guide

vegan-in-hamburg-food-shopping-guide-glowing-blog

Zwei ganze Tage in Hamburg mit meiner Familie – das war letztes Wochenende nicht das einzige Highlight für mich. Neben einem tollen Konzert und jeder Menge Family-Time hatte ich auch noch genügend Zeit, um bei meinem Hamburg-Trip einige vegane Spots in der Hafenstadt zu erkunden. Vegan in Hamburg – unter diesem Motto steht mein kleiner Food- & Shopping-Guide, mit dem ich euch hier gerne meine veganen Entdeckungen vorstellen möchte.

Mittlerweile gehe ich nur noch sehr selten einkaufen. Ich war auch früher kein großer Shopping-Fan, ich fand es oft anstregend, habe nie das gefunden, wonach ich gesucht habe und war meistens am Ende des Tages einfach nur erschöpft und unbefriedigt. Heute gehe ich mit einer ganz anderen Erwartungshaltung an das Einkaufen heran: Ich versuche nicht mehr krampfhaft, etwas zu finden, sondern lasse mich gerne von dem inspirieren, was ich sehe und greife nur zu, wenn mich ein Stück wirklich überzeugt. Und ich muss sagen, in Hamburg hat es mich ganz schön in den Fingern gekribbelt, einiges mitzunehmen. Beinahe wäre es ein Kleid von People Tree geworden und ehrlich gesagt bereue ich es heute ein wenig, dass es doch nicht in meinen Koffer gewandert ist. Doch ich wollte mir noch die Möglichkeit lassen, auch in den anderen Geschäften stöbern zu können.

Vegan shoppen in Hamburg: glore // Karolinenviertel

Angebot: Fair Fashion

Meinen ersten Shopping-Stop habe ich bei glore eingelegt. Vielleicht kennen viele den Namen bereits vom gleichnamigen Onlineshop. Was online schon richtig toll aussieht, kann auch im Real Life überzeugen: ein wunderschöner Laden, der wirklich Lust auf Fair Fashion macht. Der Fokus der kleinen Kette, die es mittlerweile auch in anderen Städten gibt, liegt auf Nachhaltigkeit und fairer Herstellung. Marken wie People Tree, Veja, Armedangels und Co. finden sich dort auf den Bügeln und Auslageflächen. Besonders schön fand ich das Ambiente im Store und die vielfältige Auswahl. Neben Damen- und Herrenbekleidung gibt es dort auch einige schöne Teile für Kinder, nachhaltige Seife, tolle Sneaker und einiges mehr. So macht grüne Mode Spaß!

vegan-in-hamburg-glore4

vegan-in-hamburg-shopping-guide-glore-blog-glowing
vegan-in-hamburg-glore3
vegan-in-hamburg-glore6

Vegan in Hamburg: Hier findet ihr glore

Vegan shoppen in Hamburg: Vunderland // Karolinenviertel

Angebot: Veganer Concept-Store

Nur ein paar Meter weiter findet ihr, ebenfalls auf der Marktstraße gelegen, den 100% veganen Concept Store Vunderland. Vom Schmuck über Shirts bis hin zum Sneaker ist hier alles vegan hergestellt. Der Laden unterstützt besonders auch viele lokale Designer, hat aber auch vegane Klassiker wie die Taschen- und Schuhmarke Matt & Nat im Angebot. Die Produkte sind außerdem alle fair, viele davon stammen aus Handarbeit und sind in Bio-Qualität hergestellt. Besonders die Schuhe von Bahatika haben es mir hier angetan. Eine echte Empfehlung!

vegan-in-hamburg-vunderland2
vegan-in-hamburg-shopping-guide-vunderland-blog-glowing
vegan-in-hamburg-vunderland

Vegan in Hamburg: Hier findet ihr Vunderland

Vegan essen in Hamburg: Gretchens Villa // Karolinenviertel

Angebot: Café mit veganem Angebot

Das Tolle an der Marktstraße in Hamburg? Neben guten Shopping-Gelegenheiten gibt es hier auch einen schönen Ort für eine vegane Kaffeepause. Auf Empfehlung von Vunderland habe ich mich an einen der veganen Kuchen bei Gretchens Villa gewagt – und wurde nicht enttäuscht! Hier gibt es auch ein großes nicht-veganes Angebot, doch sind auch immer vegane Kuchen zu bekommen. In meinem Fall: veganer Cheescake mit Aprikosen und Blaubeeren. Eine sehr leckere Kombination! Dazu gab es für mich noch einen Cappucchino mit Sojamilch. Ein perfekter Zwischenstopp an so einem Shopping-Tag!

vegan-in-hamburg-gretchens-villa4
vegan-in-hamburg-gretchens-villa2
vegan-in-hamburg-gretchens-villa3
vegan-in-hamburg-gretchens-villa

Vegan in Hamburg: Hier findet ihr Gretchens Villa

Vegan essen in Hamburg: Happenpappen // Eimsbüttel

Angebot: Veganes Restaurant

Wer vegan in Hamburg essen möchte, der darf auf keinen Fall das Happenpappen verpassen. Beinahe hätte ich es zeitlich nicht mehr geschafft, dort vorbeizuschauen – und das hätte ich wirklich bitter bereut. Das Lokal ist nicht nur sehr gut besucht, sondern bietet auch eine sehr abwechslungsreiche und durch und durch vegane Karte an: Von köstlichen Bowls über leckere Salate bis hin zu fantastischen Burgern (ganz ohne Fleisch, versteht sich) wird hier alles geboten. Die Tageskarte wechselt von Montag bis Freitag täglich, ab 18 Uhr stehen Burger auf dem Speisekarte. Am Wochenende gibt es eine gesonderte Speisekarte. Ich hatte eine fantastische Bowl mit Seitan, gewürzten Drillingen und einer wirklich unfassbar leckeren Sauce – ich träume jetzt noch davon. Auch die veganen Kuchen sind ein Traum. Mein veganes Highlight in Hamburg!

vegan-in-hamburg-food-guide-happenpappen-blog-glowing
vegan-in-hamburg-happenpappen2
vegan-in-hamburg-happenpappen4

Vegan in Hamburg: Hier findet ihr Happenpappen

Vegan in Hamburg: Twelve Monkeys // St. Pauli

Angebot: Veganer Supermarkt

Fair Fashion, vegane Restaurants und köstlichen Kuchen – all das ist schon abgehakt. Doch was, wenn man noch ein paar Kleinigkeiten für’s Hotelzimmer braucht? Die Zahnbürste vergessen? Oder vielleicht noch ein bisschen vegane Schokolade? All das und einiges mehr gibt es bei Twelve Monkeys. Über diese Einkaufsgelegenheit bin ich zufällig gestolpert und war sehr glücklich, mich dort austoben zu können. Neben leckeren Snacks gibt es dort auch einige Zero Waste angebote: Nüsse, Nudeln und Co. in praktischen Spendern, dank derer man sich die Produkte plastikfrei abfüllen kann. Abgesehen davon gibt es in diesem veganen Supermarkt alles, was das Veganer-Herz höher schlagen lässt: B12-Zahnpasta, vegane Kondome, Lebensmittel und einiges mehr.

vegan-in-hamburg-twelve-monkeys-1
vegan-in-hamburg-shopping-guide-twelve-monkeys-blog-glowing
vegan-in-hamburg-twelve-monkeys-2

Vegan in Hamburg: Hier findet ihr Twelve Monkeys

Es war sicher nicht mein letztes Mal in Hamburg. Die Stadt hat mir sehr gut gefallen und die veganen Angebote konnten mich soweit total überzeugen. Habt ihr noch weitere Tipps, was ich beim nächsten Mal unbedingt ausprobieren sollte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*