Schlagwort: Nachhaltigkeit

Oma Klara: Vintage-Mode aus Omis Kleiderschrank

oma-klara-vintage-kleidung-slow-fashion-glowing-blog

In Omas Kleiderschrank zu stöbern und alte Kleiderschätze wiederzuentdecken ist heute total in. Mona Schütt vom Online-Shop Oma Klara hat sich dieser Mission ganz verschrieben: Bei ihr finden Vintage-Liebhaber alte Stücke aus früheren Zeiten – direkt aus Omas Kleidersammlung. Im Interview verrät die ehemalige Beamtin aus Stuttgart, warum sie ihren sicheren Job an den Nagel hängte und ihr Leben der Slow Fashion verschrieb. Weiterlesen

Vegan in Hamburg: Food- & Shopping-Guide

vegan-in-hamburg-food-shopping-guide-glowing-blog

Zwei ganze Tage in Hamburg mit meiner Familie – das war letztes Wochenende nicht das einzige Highlight für mich. Neben einem tollen Konzert und jeder Menge Family-Time hatte ich auch noch genügend Zeit, um bei meinem Hamburg-Trip einige vegane Spots in der Hafenstadt zu erkunden. Vegan in Hamburg – unter diesem Motto steht mein kleiner Food- & Shopping-Guide, mit dem ich euch hier gerne meine veganen Entdeckungen vorstellen möchte.

Weiterlesen

Zero Waste in Köln: „Wir brauchen einen Unverpackt-Laden“

Zero-Waste-Unverpackt-Laden-Koeln-Tante-Olga-Glaeser

Ein Leben ohne Müll – klingt fast zu schön, um wahr zu sein, oder? Tatsächlich sieht der Alltag für viele Deutsche momentan anders aus. Allein rund 320.000 Coffee-to-go-Becher werden pro Stunde weggeworfen und es kommt noch eine Unmenge an Müll hinzu, den wir tagtäglich produzieren. Doch das will nicht mehr jeder: Der Zero Waste Lifestyle zeigt, dass es auch anders geht – keine Verpackungen, kein unnötiges Plastik, deutlich weniger Müll. Nach diesem Prinzip leben auch die Kölnerin Olga, die bald den ersten verpackungfreien Laden der Stadt eröffnen will. Denn für sie beginnt Zero Waste bereits beim Einkauf. Im Interview erklärt sie, warum man dort bisher an seine Grenzen stößt und weshalb Köln unbedingt einen Unverpackt-Laden braucht. Weiterlesen

Kolumne: Warum ich mehr Fair Fashion tragen will

fair-fashion-nachhaltigkeit-glowing-blog

Mir war lange Zeit egal, was ich anhabe. Damit meine ich nicht Schnitt, Farbe oder Modernität, sondern unter welchen Bedingungen meine Kleidung hergestellt wurde. Fair Fashion kannte ich nicht. Ich habe bei Mode nicht darauf geachtet, woher sie kam – einfach weil es mir nicht wichtig war. Das gebe ich ehrlich zu.

Stattdessen habe ich das gekauft, was andere anhatten, was mir gut gefiel und was ich glaubte, unbedingt zu brauchen. Besonders ein Punkt war mir immer wichtig: der Preis. Ich habe oft drei Mal hin und her überlegt, ob ich das entsprechende Produkt wirklich brauche und mich dann oft doch für eine günstigere Variante entschieden. Ich war früher der klassische Fall von „Lieber drei günstige Shirts als ein qualitativ hochwertiges und hochpreisiges“.

Weiterlesen

Kleiderei in Köln: Slow-Fashion Kleidersharing

kleiderei-koeln-glowing-blog

Leihen statt kaufen – dieses Prinzip ist besonders bekannt bei Alltagsgegenständen wie Büchern, die man schnell wechselt, oder bei teuren Artikeln wie Sportgeräten und Spezialmaschinen, die man nur selten benötigt. Doch wie ist es mit den Dingen, die wir täglich am Leib tragen? Shirts, Hosen, Röcke oder Schuhe einfach nur ausleihen und nicht mehr kaufen? Ja! Das zumindest ist das Prinzip der Kleiderei, einer Online-Plattform für alle, die sich dank Ausleihe etwas mehr Abwechslung in den Kleiderschrank holen möchten – ohne die Fast-Fashion-Industrie noch mehr zu unterstützen. Seit Anfang Mai gibt es in Köln einen ganz nicht-virtuellen Schwesterladen, die Kleiderei-Dependance in Köln-Ehrenfeld. Hier gilt: Anfassen, anprobieren und ausleihen. Im Interview erzählt Inhaberin Lena Schröder, was das Konzept so besonders macht und weshalb man es unbedingt einmal ausprobieren sollte.

Weiterlesen

5 inspirierende Blogartikel, die du kennen solltest

inspirierende blogartikel

Auf der Suche nach Inspiration? Ich kaufe mir bei Weitem nicht mehr so viel Lesestoff im „Real Life“ wie früher – denn neue Denkanstöße und spannenden Input findet man heute auch zuhauf online. Doch auf Anhieb die lohnenswerten Artikel in die Hände zu bekommen und nicht im Wust der (leider auch vorhandenen) Banalitäten im Netz verloren zu gehen? Manchmal gar nicht so einfach! Deshalb möchte ich euch heute fünf inspirierende Blogartikel vorstellen, die mir in der letzten Zeit besonders gut gefallen haben. Von Fair Fashion über Gedanken zu Nachhaltigkeit bis hin zu kreativen Projekten ist hier wohl für fast jeden etwas dabei!

Weiterlesen

Fair Fashion Inspiration – Spring Edition

fair-fashion-inspiraton-glowing-2-blog

Ständig einkaufen zu gehen und sich mit dem neuesten Schnickschnack auszustaffieren, halte ich definitiv für übertrieben. In Zeiten des übermäßigen Konsums ist langsam wieder ein wenig Verzicht und Zurückhaltung angesagt: „Weniger ist mehr“ sollte schließlich nicht nur Floskel bleiben, sondern Stück für Stück umgesetzt werden. Doch besonders zum Wechsel der Jahreszeiten bietet es sich an, den eigenen Kleiderschrank mit dem ein oder anderen neuen Stück zu komplementieren.

Sich ab und an ein neues Stück für zu gestatten, finde ich völlig legitim – solange es nicht ausartet und Käufe immer bewusst gemacht werden. Schließlich braucht man einfach von Zeit zu Zeit neue Kleidung und es macht auch Spaß, Abwechslung auf dem Kleiderbügel, im Schuhregal oder bei der Taschensammlung zu haben. Besonders wenn sich gerade der Frühling ankündigt, taucht bei mir immer der Wunsch auf, meine Klamotten neu zu sortieren, die passenden Stücke hervorzuholen und eine kleine Mini-Inventur zu machen. Einiges hat man im Laufe der letzten Monate vergessen, einiges gefällt vielleicht nicht mehr, auf andere Stücke freut man sich aber besonders. Und irgendetwas fehlt oft auch noch für den perfekten Start in die wärmere Jahreshälfte. Weiterlesen