Share a piece #2: Kuscheliger Poncho

2-follow-the-daisies-winteroutfit-poncho-blog-cologne-lifestyle-fashion-1

In gut einer Woche ist Weihnachten und man kann noch immer gut mit Herbstklamotten durch den Tag kommen – verrrückte Welt. Mit dabei: ein super kuscheliger Poncho.

Wenn ich Poncho höre, denke ich automatisch an Herbst. Vielleicht auch noch ein ganz klein wenig an Frühling, aber hauptsächlich an Herbst. Und keinesfalls an Winter.

Trotzdem lässt sich derzeit der Alltag hervorragend mit einem Poncho überstehen. Das kann ich jetzt definitiv – mit Beweisfotos – behaupten. Ein dicker Pulli, ein Becher Kaffee, und schwupps – schon ist vergessen, dass wir uns eigentlich mitten im Dezember befinden und Weihnachten kurz vor der Türe steht.

Bloggeraktion: Share a piece

Ein wenig schade finde ich zwar dennoch, schließlich sind Frost und Schnee mitunter auch ganz zauberhaft anzusehen, doch immerhin hatte der Poncho so eine Chance, bei „Share a piece“ mitzumachen. Hier ganz kurz zu den Spielregeln: Wir sind eine Gruppe von sechs Mädels und interpretieren der Reihe nach ein Outfitelement der vorherigen Bloggerin im eigenen Look. Diese Woche bin ich dran und durfte mir ein Bestandteil von Célinas Outfit auswählen und neu interpretieren.

share-a-piece-no-2

Ich habe mich mal an das Thema Poncho herangewagt, weil ich die eigentlich sehr selten trage und ich auch finde, dass sie bei mir nicht immer ganz vorteilhaft aussehen. Diese Variante von Vero Moda gefällt mir aber tatsächlich sehr gut (und sie passt doch tatsächlich hervorragend zu meiner neuen Haarfarbe, doppelter Pluspunkt). Außerdem waren Ponchos diesen Herbst ja ein großes Thema und zahlreich zu bewundern. Und nachdem ja gefühlt noch immer Herbst ist: Ran an den kuscheligen Poncho.

Tatsächlich finde ich es sogar ziemlich angenehm, nicht jedes Mal in die dicke Daunenjacke schlüpfen zu müssen, nur um kurz nach draußen zu gehen. Stattdessen liebe ich Herbstmantel und Co., die auch derzeit meine treuen Begleiter sind.

Besonders schön: ein kuscheliger Poncho von Vero Moda. Gemeinsam mit einem dicken Pulli mit weitem Kragen ist dieser Look sogar für einen kleinen Spaziergang geeignet – ganz ohne Frieren, vor allem wenn man dabei die Fingerchen an einen leckeren Kaffee wärmen kann. Sogar meine Lieblings-Herbstbooties mit Fransen (die ich auch schon im sonnigen September anhatte) durften hier noch einmal zum Einsatz kommen. Ich geb’s zu: Dicke Socken waren schon dabei, denn kalte Zehen sind ein absolutes No-Go bei mir.

follow-the-daisies-winteroutfit-poncho-blog-cologne-lifestyle-fashion-1
O25A3497-as-Smart-Object-1
5-follow-the-daisies-winteroutfit-poncho-blog-cologne-lifestyle-fashion-1

Ouftit: Kuscheliger Poncho

Rock – H&M
Poncho – Vero Moda
Pullover – Pimpkie
Tasche – Jean-Luis Scherrer
Schuhe – Bartu

Seit Jahren habe ich übrigens zum ersten Mal wieder meine Haare komplett aufhellen lassen und trage momentan ein helles Blond, das sich gar nicht so recht an mir gewohnt bin. Um meine Haare zu schonen und beim Blondieren nicht zu sehr zu schädigen, habe ich dafür beim Friseur die Olaplex-Methode ausprobiert. Seit dem Sommer ist diese schonende Blondier-Variante ja in aller Munde und ich wollte auch mal sehen, was an dem Trend dran ist.

Nach gut einer Woche kann ich sagen, dass ich bisher wirklich nur Positives berichten kann. Sowohl nach dem Färben als auch nach zwei bis drei Haarwäschen fühlen sich die Haare bis in die Spitzen gut und geschmeidig an. Das war mir besonders wichtig, weil ich doch eher feines Haar habe und an jedem einzelnen doch sehr hänge. 😉

Allerdings dauert der ganze Blondiervorgang durch Olaplex etwas länger, da zwei verschiedene Phasen aufgetragen werden müssen. Man sollte also mit etwas Geduld und ohne dringende Termine zum Friseur gehen.

Ob das Platinblond allerdings länger als bis zum nächsten Friseurtermin bleiben darf, weiß ich noch nicht genau. Was haltet ihr denn so davon?

P.S.: Einen kleinen Blondier-Unfall gab es übrigens auch. Zwischenzeitlich war ich blau-lila-grau auf dem Kopf, der Friseur konnte das aber glücklicherweise noch retten. Da heißt es: Cool bleiben. 😀 Hattet ihr auch schon mal Friseur-Zwischenfälle dieser Art?

O25A3508-as-Smart-Object-1
O25A3599-as-Smart-Object-1
3-follow-the-daisies-winteroutfit-poncho-blog-cologne-lifestyle-fashion-1

 

Fotos von Konstantinos Angelakakis

 

Schaut doch auch bei den anderen Ladies von „Share a piece“ vorbei. Als nächstes ist die liebe Jana von „Bezaubernde Nana“ dran und ich bin schon total gespannt, was sie sich aussuchen wird.

Share-a-piece-Blogger1. el vestido negro 2. glowing 3. Bezaubernde Nana 4. LootieLoo’s Plastic World 5. Adeline und Gustav 6. Juliary
Dieser Post enthält Affiliate-Links.

23 Kommentare

  1. Was für ein tolles Outfit 🙂
    Hast du wirklich super umgesetzt 🙂

    Ich habe mir auch erst vor Kurzem die Haare blondieren lassen mit Olaplex 🙂
    Bin gerade am überlegen, ob ich das wieder machen soll, da es so teuer ist 🙁
    Blau-lila-grau hört sich aber irgendwie cool an, haha 😀

    LootieLoo’s plastic world

    • Ich hab auch überlegt, ob das wirklich nötig ist. Letztlich dachte ich mir, ich probiere es einfach mal. Blondieren ist ja schon wirklich sehr schädlich für’s Haar. Allerdings habe ich auch auf dieses Phase-3-Produkt für Zuhause verzichtet.

  2. Der Poncho steht dir sehr gut! Mir stehen sie leider nicht so gut.. 🙁 Bei mir kann man momentan eine Naked 3 Palette von Urban Decay gewinnen, vielleicht möchtest du ja am Gewinnspiel teilnehmen?

    Urban Decay Giveaway

  3. Ein tolles Outfit! Ich mag Ponchos im Grunde sehr gerne, aber ich trage die viel zu selten! Dein Look gefällt mir sehr gut 🙂
    Ich habe meine Haare auch letztes Mal mit Olaplex behandeln lassen und merke schon, dass sich meine Haare etwas leichter durchkämmen lassen und gut anfühlen, aber so grandios war bei mir der Pflegeeffekt leider nicht. Ich hatte auch irgendwie den Eindruck, dass die zweite Phase nicht richtig aufgetragen wurden..und da wäre ich beim Thema Friseur-Panne! ^^ Ich hatte schon einige, vom zu kurz geschnittenem Pony oder plötzlicher Kurzhaarfrisur, statt Spitzenschneiden und und und!
    Bin gespannt, was du machen lässt 🙂

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

  4. Von Olaplex liest man ja zur Zeit wirklich überall etwas… scheint ja wirklich zu halten was es verspricht.
    Das ist ein sehr schöner Blondton. Wenn er bei dir nicht dazu neigt zu Gelb etc. zu werden, kannst du das wirklich schön tragen. 🙂
    Und bei Ponchos denke ich auch mehr an Herbst… ist schon wirklich ein wenig zu warm zur Zeit. Ich möchte gerne mein Winterwunderland von vor ein paar Wochen zurück…

    • Das mit dem Gelbstich ist ja ein generelles Problem bei blondierten Haaren, ich versuche auch mit Silbershampoo etc. dagegen anzugehen. 😉
      Oh ja, ein Winterwonderland fände ich auch super – zumindest für ein paar Tage.

  5. Der Look steht dir wirklich gut und der Poncho ist einfach toll! Passt alles sehr schön zusammen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Maria <3

  6. Etwas verspätet muss ich doch auch noch mal mein Feedback abgeben 🙂 Der Look ist wirklich super! Auch, dass du den Poncho übernommen hast finde ich echt cool, da er für diesen Winter einfach unverzichtbar ist.
    Ich bin gespannt auf den nächsten Look!

    Liebe Grüße,
    Célina von elvestidonegro.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*