Rhabarber-Limonade mit Lavendel – selbstgemacht

rhabarber-limonade-zitrone-lavendel-rezept-vegan-glowing-blog-7

Juni ist definitiv die perfekte Jahreszeit für selbstgemachte Limonade – auch wenn gerade das Wetter noch nicht mitspielt und etwas zu viel Regen mitliefert. Heute gibt es trotzdem eine sehr fruchtig-frische und sommerliche Limo-Variante bei mir: Rhabarber-Limonade mit Lavendel.

Denn was viele nicht wissen: Lavendel ist mit seinen violetten Blüten nicht nur eine wunderschöne Zierpflanze, die einen tollen Duft verströmt, sondern auch sehr aromatisch und deshalb ebenfalls in einigen Rezepten zu finden. Während man in den Sommermonaten natürlich auch auf frischen Lavendel zurückgreifen kann, sind allerdings auch die getrockneten Blüten ein echtes Highlight in jedem Gericht – so wie in diesem. Hierfür benötigt man auch nicht viel, sondern lediglich einen Teelöffel mit getrocknetem Lavendel und einen Teefilter oder ein Tee-Ei, so dass man die Blüten im Topf mitkochen und anschießend entfernen kann.

Lavendel hat übrigens auch eine sehr beruhigende Wirkung und wird ab und an schon mal als Einschlafhilfe verwendet, wenn jemand unter Schlafproblemen leidet. Er wirkt sich außerdem positiv auf innere Unruhe, Migräne und Co. aus. Man sollte es allerdings nicht übertreiben, da sonst auch Nebenwirkungen auftreten können – deshalb immer nur ein wenig verwenden, so wie in diesem Rezept.

rhabarber-limonade-zitrone-lavendel-rezept-vegan-glowing-blog-6

rhabarber-limonade-zitrone-lavendel-rezept-vegan-glowing-blog

rhabarber-limonade-zitrone-lavendel-rezept-vegan-glowing-blog-5
rhabarber-limonade-zitrone-lavendel-rezept-vegan-glowing-blog-3

Persönlich trinke ich eigentlich die meiste Zeit stilles Wasser, um meinen Durst zu löschen – einfach weil ich es am liebsten mag. Süße Getränke wie Eistee oder Limonaden kommen bei mir eher selten ins Glas. Das hat unter anderem den Grund, dass bei vielen Herstellern eine lange Liste von Zusatzstoffen mit in die Flasche kommt: Farbstoffe, Geschmacksverstärker und Co. Mir ist wichtig, mich möglichst frei von diesen Zusätzen zu ernähren und deshalb verzichte ich weitestgehend auf süße Getränke. Aber zu bestimmten Gelegenheiten freue auch ich mich natürlich über ein bisschen Abwechslung – und da kommt diese sommerliche Rhabarber-Limonade mit Lavendel genau recht!

Rezept: Rhabarber-Limonade mit Lavendel

Zutaten (für etwa 600 ml Sirup)

750g Rhabarber
1 große Zitrone
250 ml Wasser
200 g Zucker
1 Prise Salz
1 Teelöffel getrockneter Lavendel

zum Servieren:
Zitronenstücke
Eiswürfel

 

Zubereitung

1. Rhabarber gründlich waschen und ungeschält in etwa 2-3 dicke Stücke schneiden. Mit einem Glas Wasser à 250 ml aufkochen und etwa zehn Minuten köcheln lassen, bis der Rhabarber ganz weich wird.

2. Rabarber und Saft durch einen Sieb geben und die Flüssigkeit in einer Schüssel auffangen. Die faserigen Überreste im Sieb so lange mit einem Kochlöffel durch den Sieb passieren, bis die gesamte Flüssigkeit in der Schüssel ist. Die faserigen Bestandteile kann man im Anschluss noch mit etwas Zucker naschen.

3. Den Rhabarbersaft wieder zurück in den (gesäuberten) Kochtopf füllen, den Zitronensaft und den Zucker zugeben und für weitere 15 Minuten köcheln lassen, bis der Sirup etwas eindickt. Nach etwa der Hälfte der Zeit den Teebeutel mit dem dem getrockneten Lavendel hinzugeben.

4. Abschließend den Sirup abschmecken, falls er nicht süß genug sein sollte, gerne noch nachsüßen (auch mit etwas Stevia o.Ä. möglich). Den Sirup abkühlen lassen und schließlich in eine verschließbare Glasflasche abfüllen.

5. Beim Servieren einfach einen guten Schuss des Rhabarber-Zitronen-Sirups in ein Glas geben und mit stillem oder sprudelndem Wasser auffüllen.

rhabarber-limonade-zitrone-lavendel-rezept-vegan-glowing-blog-5
rhabarber-limonade-zitrone-lavendel-rezept-vegan-glowing-blog-4

Ich muss sagen: Bei dieser Limonade freue ich mich auf viele heiße Sommertage, die ich Limo trinkend auf dem Balkon, im Park oder am See verbringen möchte!

7 Kommentare

  1. Liebe Leonie,

    Die Bilder sind echt mega schön! Und machen richtig Laune auf Sommer 🙂
    Die Limo muss ich auch unbedingt bald ausprobieren, die sieht echt super lecker aus!

    LG
    Cigdem von kissthemuse.com

  2. Mhm, das hört sich gut an! Ein perfektes Highlight für die nächste Gartenparty oder abends auf dem Balkon 🙂
    Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!

    Liebste Grüße
    Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*