Ein Jahr vegan: So waren die ersten 12 Monaten als Veganer (HCLF vegan)

Ein Jahr vegan | 12 Monate HCLF vegan | veganer Blog | vegane Rezepte | Glowing

Am Anfang war es nur eine Idee – eine Herausforderung, die ich neugierig beäugte und für spannend genug befand, sie selbst auszuprobieren. Keine Milch, keine Eier, kein Fleisch. Doch dann geschah das Erstaunliche: Es gefiel mir!

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich beschlossen, mich HCLF vegan zu ernähren. Nach zwölf Monaten möchte ich euch heute gerne erzählen, was ich in dieser Zeit als Veganer gelernt habe, was mir schwer fiel und weshalb ich mir manchmal wünsche, nicht vegan zu sein. Weiterlesen

Quick & easy: Vegane Tacos mit Guacamole

Vegane Tacos | Schnelles Mittagessen | Glowing

REKLAME

Meinen ersten Taco habe ich letztes Jahr während unseres New York Urlaubs bei einer Food-Tour durch die City gegessen. Während wir dort in dem kleinen Taco-Laden mit rund 40 Mann saßen und auf unsere Bestellung warteten, wurde mir erst so richtig bewusst, dass ich überhaupt nicht wusste, was ich da eigentlich bestellt hatte. Tacos, Tortillas, Wraps und Co. waren für ich ehrlich gesagt irgendwie alles das Gleiche. Gut, dass sich das inzwischen geändert hat! Weiterlesen

Vegane Kleidung für den Frühling: Back to Colors

vegane-kleidung-vegan-spring-fashion-vegane-fruehlingsmode-fruehling-mode-glowing-blog

Habt ihr auch langsam genug vom winterlichen Weiß-Grau? Zu Beginn der Wintermonate freue ich mich immer auf Schnee, Eis und gedeckte Farben. Doch je länger es dauert, umso ungeduldiger warte ich darauf, endlich wieder mehr Farben zu sehen. Bei uns im Garten spitzen langsam schon die ersten Blumen aus dem Boden: Schneeglöckchen und andere Frühlingsblumen sind für mich immer das erste untrügliche Frühlingszeichen. Der perfekte Zeitpunkt also, um auch im Kleiderschrank etwas Frühling einziehen zu lassen.

Ich habe für euch ein paar vegane Fair Fashion Teile ausgesucht, die definitiv wieder Lust auf Farben machen. Dass vegane Mode Spaß macht, gut aussieht und auch noch erschwinglich ist, dürften diese schönen Stücke beweisen:

vegane-kleidung-vegan-spring-fashion-vegane-fruehlingsmode-fruehling-mode-glowing-blog

Vegane Kleidung für den Frühling – Details:

EINS

Kerbholz – Martha Peach (Holz & Acetat) 

Die Produkte von Kerbholz kenne ich schon länger. Sogar mein Vater ist begeisterter Besitzer einer Sonnenbrille des Kölner Unternehmens. Die Uhren und Brillen gibt es mittlerweile auch aus anderen Materialien, so wie hier aus einer Kombination aus Acetat und Holz.

ZWEI

kaliber fashion – Rucksack Love & Soul (Alcantara & Kunstleder) 

Die Ruckesäcke von kaliber fashion sind einfach ein Traum: Sie sie sehen edel aus und fühlen sich großartig an. Wer es farblich gerne etwas ruhiger mag, der kann den Rucksack beispielsweise auch in einem dezenteren Grau wählen.

DREI 

armedangels – Dress Marli (GOTS zertifizierte Bio-Baumwollte)

armedangels ist ein Fair-Fashion-Urgestein und begeistert seine Kunden schon seit Jahren. Dieses hochgeschlossene Kleid mit kurzen Ärmeln dürfte für einen optimalen Frühlingsauftritt sorgen.

VIER

Mandala – Off-Shoulder Shirt Jersey (Lyocell, Bio-Baumwwolle, Elasthan) 

Die tollen Yoga-Klamotten von Mandala sitzen nicht nur perfekt beim Sport, sondern lassen sich auch in den Alltag integrieren. Das schöne Off-Schoulder Shirt in Eisblau ist definitiv ein Favorit!

FÜNF

Jukserei – Leaf Ring (vergoldetes Sterling Silber)

Gute Qualität und geradliniges Design – wer das mag, ist bei der Jukserei absolut richtig. Die kleine Leaf-Kollektion finde ich für den Frühling besonders passend. Es gibt hier auch noch passende Ohrringe und eine Kette.

SECHS 

Matt & Nat – Clutch (Kunstleder)

Matt & Nat ist zwar leider weniger fair, dafür aber absolut vegan. Die modernen Designs und die schönen Farben überzeugen mich immer wieder. Diese kleine Clutch ist optimal, wenn nicht so viel dabei sein muss.

SIEBEN

Hessnatur – Pullover (Bio-Baumwolle)

Hessnatur hat auch diese Saison wieder einige tolle vegane Klamotten in seiner Kollektion. Darunter auch dieser schöne peach-farbene Pullover aus Bio-Baumwolle. Ich bin einfach ein Fan von der Farbe!

ACHT 

Jukserei – Noora Bracelet (vergoldetes Sterling Silber)

Das schöne Armband von Jukserei ist ein weiterer Beweis für das schöne zeitlose Design des Berliner Labels. Definitiv etwas, an dem man lange Spaß hat.

NEUN

People Tree – Joelle Top (Bio-Baumwolle)

People Tree ist definitiv ein Fair Fashion Label, das ich sehr gerne mag. Sie haben immer wieder Stücke im Sortiment, die ein bisschen besonders sind – so wie dieses hübsche gepunktete Oberteil. Will ich! 😉

ZEHN

Matt & Nat – Rucksack (Kunstleder)

Wem die kleine Clutch nicht genug ist, der kann auf den Rucksack von Matt & Nat ausweichen. Ich habe selbst einen (anderen) Rucksack der Marke und bin mehr als zufrieden. Obwohl er klein ist, passt jede Menge hinein, sogar mein Laptop.

ELF

Daniela Salazar – Rollkragenpullover (Hanf)

Auf Daniela Salazar bin ich erst kürzlich aufmerksam geworden: Die Berliner Designern hat ein paar sehr ausgewählte und feminine Stücke in ihrer Kollektion, die mir allesamt hervorragend gefallen. Besonders dieser vegane Pullover in Rosé hat es mir angetan! Hanf ist übrigens gleichzeitig reißfester und weicher als Baumwolle – sieht also nicht nur gut aus, sondern fühlt sich auch toll an!

ZWÖLF

kaligarh – Ohrringe (Messing)

Fairer Schmuck – gibt’s das? Jep, auf jeden Fall! Bei kaligarh wirst du fündig! Die süßen Ohrstecker sind dezent und modern.

So, was war euer liebster Vegan Spring Fashion Pick? Ich kann mich nur schwer entscheiden, was mein Favorit aus dieser Sammlung ist… vielleicht alles? Ich kaufe zwar momentan nicht nur vegane Kleidung, bei dieser tollen Auswahl wird das aber definitiv immer leichter! Wie seht ihr die aktuelle Entwicklung?  

Transparenz-Hinweis: 

Einige der Links in diesem Beitrag sind sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich einen kleinen Prozentsatz des Kaufpreises bekomme, wenn du eines der Produkte kaufst, oder wenn du auf den Link klickst.

 

Selbstgemachte Kürbisgnocchi mit Rosmarin (vegan)

Vegane Kürbisgnocchi mit Rosmarin | vegan pumpkin gnocchi with rosemary | vegan meal | GLOWING

Kochen entspannt mich. Wenn ich in der Küche stehe und mir Gedanken über Zutaten und Zubereitung mache, ist das für mich nicht nur sinnvoll investierte Zeit, sondern auch etwas, was mir Spaß macht und mich herausfordert. Ich nehme mir gerne Zeit und probiere Neues, so wie heute: Vegane Kürbisgnocchi standen schon lange auf meiner Cooking-Bucket-List. Früher habe ich beim Italiener gerne mal Kartoffelgnocchi mit Salbeibutter gegessen, deshalb soll nun ein würdiger Ersatz diese Lücke füllen.  Weiterlesen

Fair Fashion in München: Vegane Boots und faires Rollkragen-Shirt

Vegane Boots von Opificio V und Rollkragen-Shirt von FUNKTIONSCHNITT – vegane Schuhe und faire Kleidung – München | Glowing

Der Winter rast dieses Mal nur so an mir vorbei: Studium, Bachelorarbeit, letzte Prüfungen und Umzug planen haben bei mir in den letzten Wochen für ziemlichen Wirbel und wenig Zeit für meinen Blog gesorgt. Gut, dass das nun vorbei ist!

Die letzten Meilensteine im Studium sind geschafft und ich kann mich endlich wieder auf das konzentrieren, was wirklich Spaß macht: Entspannen, Sport, Freunde treffen und vieles mehr. Während ich im Dezember und Januar hauptsächlich gemütlich in Jogginghose und Schlabber-Shirt am Schreibtisch saß oder gerade mit dem Zug zwischen München und Köln gependelt bin, macht es langsam endlich wieder Sinn, sich hübsch zu machen das Haus zu verlassen. Weiterlesen

#GlowingDecember – die grüne Advents-Challenge + Gewinnspiel

#GlowingDecember

Statt eines klassischen Adventskalenders habe ich heute eine kleine Advents-Challenge für euch mit im Gepäck. Die Weihnachtszeit ist ja eine Zeit der Liebe und des Gebens – zumindest sollte sie das sein. Leider steht für viele der Konsumgedanke und der Weihnachtsstress oft viel mehr im Vordergrund. Dagegen sollten wir etwas tun! Gemeinsam mit euch würde ich dieses Jahr sehr gerne die besinnliche Weihnachtszeit noch mehr in unseren täglichen Fokus rücken und möchte für diesen Advent eine Instagram-Challenge starten: #GlowingDecember – sozusagen ein grüner Adventskalender, ganz ohne Konsum, dafür mit jeder Menge schöner Bilder und grüner Inspirationen.

Weiterlesen

Herbst-Outfit: Veganer Pullover ohne Wolle – geht das?

Herbst Outfit: Veganer Pulli ohne Wolle (mit Bio-Baumwolle) von armedangels | Glowing

Vegan zu sein, war für mich anfangs hauptsächlich eine Ernährungsfrage. Kein Fleisch, kein Fisch, keine Eier, keine Milch und so weiter. Je mehr man sich allerings mit dem Thema auseinandersetzt und je mehr man drüber erfährt, desto offensichtlicher wird ein wichtiger Punkt: nur vegan zu essen reicht im Grunde nicht aus. Auch die Kleidungs sollte vegan sein.

U

nd mit dieser Erkenntnis öffnet man ein ganz schönes Fass. Statt normaler Milch Hafermilch zu kaufen und statt Fleisch jede Menge Kartoffeln, Linsen, Gemüse und Obst zu essen, war für mich kein Problem. Doch wie sieht es aus, wenn man auch bei Schuhen, bei Taschen, bei Mützen, Schals und Pullover plötzlich darauf achten möchte, vegane Produkte zu konsumieren? Ein veganer Pullover ohne Wolle, geht das überhaupt? Weiterlesen

5 Anzeichen dafür, dass ein Slow Fashion Fan in dir schlummert

5 Anzeichen, dass du Slow Fashion näher bist als du denkst | Glowing

Beim Blick in meinen Kleiderschrank fällt mir immer wieder eines auf: Ich habe verdammt viele alte Teile, die ich schon vor mehreren Jahren gekauft habe und die mich seitdem begleiten. Obwohl mir damals völlig egal war, wie und wieso ich konsumiere, habe ich scheinbar schon immer darauf geachtet, es nicht zu übertreiben und besondere Lieblingsstücke lange zu tragen. Ein gutes Zeichen, denn das war mein erster Schritt zur Slow Fashion.

Und ich bin mir sicher, du findest sicher auch einen! Deshalb gibt es heute fünf ganz offensichtliche Anzeichen dafür, dass in deinem Unterbewusstsein schon immer ein Slow Fashion Fan schlummerte! Zeit, ihn aufzuwecken! Weiterlesen

Kürbis-Porridge mit Zimt und Ahornsirup (vegan | glutenfrei)

Kürbis Porrdige mit Zimt und Ahornsirup - Pumpkin Oatmeal with Cinnamon and Maple Sirup| vegan | glutenfrei | glutenfree| Glowing

Kürbis ist im Herbst eine meiner liebsten Gemüsesorten. Suppen, Curry, Kuchen – fast alles lässt sich aus dem vielseitigen Kürbis zaubern. Heute zeige ich euch eine fantastische Frühstücksvariante: Kürbis-Porridge mit Zimt und Ahornsirup. Da der Hokkaido-Kürbis von Natur aus bereits leicht süßlich ist, schmeckt er mir auch als Süßspeise sehr gut. Als bekennender Oatmeal-Fan musste hier natürlich sofort testen, ob es eine gute Kombination gibt und ich kann nur sagen: ich hab eine gefunden! Weiterlesen